Wenn sich ein Drucker nicht einschalten lässt, ist möglicherweise der Netzkabelanschluss defekt?

Fehlerhafte Netzkabel und -verbindungen sind eine seltene, aber mögliche Ursache dafür, dass sich ein Drucker nicht einschaltet. Vergewissern Sie sich, bevor Sie einen Kabelfehler vermuten, dass die Wandsteckdose mit Strom versorgt wird und dass keine Bedingungen vorliegen, die das Einschalten des Druckers verhindern. Durch Testen durch Ersetzen kann bestätigt werden, ob eine Kabelverbindung das Problem ist.

Überprüfen Sie, ob die Stromversorgung unterbrochen ist

Der Netzschalter ist bei den meisten Druckern ein Soft-Power-Schalter, der an die Druckerelektronik angeschlossen ist und keine physische Verbindung zum Drucker herstellt und die Stromversorgung nicht trennt. Abhängig von der Marke und dem Modell des Druckers kann die Software den Betrieb des Schalters verhindern, wenn er zu lange oder zu kurz gedrückt wird oder wenn Druckertüren oder Zugangsklappen geöffnet sind. Um einen Drucker neu zu starten, ziehen Sie alle Kabel ab, warten Sie mindestens 30 Sekunden und schließen Sie dann nur das Netzkabel an. Bei größeren Druckern befindet sich möglicherweise ein Netzschalter unter einer Zugangsklappe oder in der Nähe des Netzkabels.

Netzteilkonfigurationen

Größere Drucker haben ein einziges Netzkabel von der Wandsteckdose zur Rückseite des Druckers. Das Netzteil ist in den Drucker eingebaut, und das Kabel kann entfernt werden oder nicht. Kleinere Drucker verfügen über externe Netzteile oder Transformatorboxen. Diese können in den Netzstecker eingebaut sein, oder es gibt ein Netzkabel, das von der Netzsteckdose zum Adapter führt, und ein dünneres Kabel, das den Adapter mit dem Drucker verbindet. Die verschiedenen Kabel und Adapter können fest miteinander verbunden sein oder mehrere Stecker haben.

Drucker mit integrierten Netzadaptern

Wenn der Drucker ein einzelnes Kabel verwendet, das nicht gelöst werden kann, kann das Kabel nicht getestet werden. Wenn die Stromversorgung an der Wandsteckdose bestätigt wurde und keine Bedingungen vorliegen, die das Einschalten des Druckers verhindern, ist eine professionelle Wartung erforderlich. Wenn das Kabel abziehbar ist, ist das Druckerende wahrscheinlich der gemeinsame C13-Anschluss, der auch von Monitoren und Computern verwendet wird. Verwenden Sie ein anderes dieser Kabel, um festzustellen, ob das Original fehlerhaft ist.

Drucker mit externen Netzadaptern

Wenn der Drucker ein abnehmbares Netzkabel zwischen der Steckdose und dem Netzteil verwendet, kann ein anderes Kabel verwendet werden, um festzustellen, ob das Original fehlerhaft ist. Ein anderes Netzteil und ein anderes Niederspannungskabel können nur verwendet werden, wenn sie für den Hersteller und das Modell des Druckers bestimmt sind. Alternativ können der Adapter und die Niederspannungsverkabelung getestet werden, indem sie für einen anderen Drucker desselben Fabrikats und Modells verwendet werden. Wenn der Adapter und die Niederspannungsverkabelung nicht geprüft werden können, können sie zu einem Computerfachgeschäft gebracht werden. Wenn die Wandsteckdose mit Strom versorgt wird und der Drucker nicht eingeschaltet werden kann, sind wahrscheinlich der Adapter oder die Niederspannungskabel defekt.

Erweitertes Testen eines Netzteils

Ein Stromzähler kann verwendet werden, um den Betrieb eines Wechselstromadapters und die Leitfähigkeit der Niederspannungskabel zu bestätigen. Ein häufiges Problem ist ein Kabelbruch am Stecker. Dies kann durch Ersetzen des Steckers behoben werden. Ersatzstecker sind im Elektronikfachhandel und online erhältlich. Um Verletzungen, Brandgefahr und Schäden am Drucker zu vermeiden, sollten Spannungsmessungen und das Austauschen von Steckern nur von Personen durchgeführt werden, die über Kenntnisse und eine Ausbildung in Elektrizität und Elektronik verfügen.