Rolle des Geschäftsinhabers bei der Gap-Analyse

Eine Lückenanalyse ist eine formale Methode, um Bereiche eines Unternehmens zu identifizieren, die nicht den gewünschten Leistungsniveaus entsprechen, und um herauszufinden, was geändert werden kann, um die Ergebnisse in diesem Bereich zu maximieren. Wie bei jeder strategischen Initiative sind Geschäftsinhaber dafür verantwortlich, ein Lückenanalyseprogramm zu erstellen, alle relevanten Mitarbeiter einzubeziehen, den Prozess zu überwachen und endgültige Entscheidungen über die Ergebnisse und Auswirkungen der Analyse zu treffen.

Führung

Strategische Initiativen wie eine Gap-Analyse können nur dann ihre volle Wirkung entfalten, wenn sich das Top-Management voll und ganz für die Veränderungsbemühungen einsetzt. Eigentümer agieren in Zeiten des Wandels als Champions, Kommunikatoren und Vermittler. Die Eigentümer müssen die Lückenanalyse zu einem Hauptthema ihrer Arbeit machen und die Mitarbeiter auf allen Ebenen der Organisation ermutigen, Spitzenleistungen zu erbringen. Mitarbeiter ahmen häufig das Verhalten des Top-Managements nach. Wenn der Eigentümer kein wirkliches Interesse an der Analyse und ihren Auswirkungen zeigt, ist es wahrscheinlich, dass Manager und Mitarbeiter im gesamten Unternehmen dasselbe empfinden. Wenn der Eigentümer über das Programm begeistert ist, werden mehr Mitarbeiter an Bord sein.

Prozess

Eine Lückenanalyse kann in bestimmte Schritte unterteilt werden. Erstens müssen die Eigentümer Bereiche identifizieren, in denen die Leistung nachlässt. Die tatsächlichen Leistungsniveaus müssen gemessen und spezifische, messbare Ziele zur Verbesserung festgelegt werden. Eigentümer, Manager und Mitarbeiter an vorderster Front arbeiten zusammen, um mögliche Ursachen für Leistungsverzögerungen sowie Möglichkeiten für leistungssteigernde Änderungen zu ermitteln. Die Gruppe entscheidet, auf welche identifizierten Bereiche sie sich konzentrieren soll, und implementiert die Änderungen. Die Leistung des Unternehmens, der Gruppe oder der betreffenden Person wird über die Zeit überwacht, und eine Bewertung der Leistungsstufenänderungen gibt Aufschluss über die Wirksamkeit der Änderungen.

Arbeitnehmerbeziehungen

Unternehmer haben die Befugnis, in allen Phasen einer Lückenanalyse endgültige Entscheidungen zu treffen. Es ist jedoch ratsam, Entscheidungen zu vermeiden, ohne dass mindestens die Mehrheit der Manager und Mitarbeiter, die von der Änderung betroffen sind, einvernehmlich sind. Die Auswirkungen einer Lückenanalyse können eine drastische Neuorganisation von Produktionsprozessen und Arbeitsgruppen, eine Überarbeitung der Personalpolitik und Änderungen in einer Vielzahl anderer Bereiche erforderlich machen. Es ist wichtig, Mitarbeiter zu gewinnen, die von den Änderungen betroffen sind, um Widerstände und harte Gefühle bei den Mitarbeitern zu minimieren. Darüber hinaus können Mitarbeiter und Manager an vorderster Front häufig die besten Einblicke in die Faktoren geben, die die Leistung in ihren Unternehmensbereichen fördern oder behindern. Die Mitarbeiter besprechen oft die Dinge, die ihnen helfen würden, unter sich eine höhere Leistung zu erzielen. Das Anbieten der Gelegenheit, diese Ideen mit dem oberen Management zu teilen, kann zu überraschenden Ergebnissen führen.

Aufsicht

Eigentümer üben in einer Lückenanalyse hauptsächlich eine Aufsichtsfunktion aus. Sie analysieren Daten, treffen Entscheidungen und fördern die beteiligten Mitarbeiter. Die tatsächliche Umsetzung von Änderungen und die Messung der Ergebnisse sollten von Managern und Mitarbeitern durchgeführt werden, die dann ihre Fortschritte und Probleme an den Eigentümer zurückmelden.

Potenzial

Eine Gap-Analyse kann in Krisenzeiten genutzt werden, um Lösungen für offensichtliche Probleme zu finden. Das Tool hat jedoch mehr Potenzial als nur eine Schadensbegrenzungstechnik. Die regelmäßige Verwendung einer Lückenanalyse für verschiedene Abteilungen und Geschäftsbereiche kann Unternehmen dabei unterstützen, die Effizienz ihrer Abläufe kontinuierlich zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken und ein Produkt oder eine Dienstleistung von gleichbleibend höherer Qualität bereitzustellen.