So starten Sie ein Zeitarbeitsunternehmen

Es kann sehr lohnend sein, Menschen zu helfen, Arbeit zu finden und Unternehmen in Not qualitativ hochwertige Hilfe zukommen zu lassen. Zeitarbeit ist jedoch eine komplizierte Angelegenheit, da es eine Menge Arbeit ist, alles einzurichten und zu funktionieren. Wenn sich die Wirtschaft dreht und wächst, steigt der Bedarf an Zeitarbeitskräften, und diejenigen, die in der Lage sind, das richtige Personal zu liefern, können sich sehr gut behaupten.

Integrieren Sie Ihr Unternehmen

Integrieren oder gründen Sie Ihre Geschäftseinheit mit einem eindeutigen und einprägsamen Namen. Sie brauchen etwas, das Ihnen hilft, aufzufallen und die Bekanntheit Ihres Namens zu steigern. Wenn Sie beabsichtigen, eine Spezialbranche zu bedienen, ziehen Sie in Betracht, etwas aus dieser Branche in Ihren Namen aufzunehmen.

Besorgen Sie sich eine Geschäftslizenz

Besorgen Sie sich eine Gewerbeberechtigung für eine Stadt oder einen Landkreis, in dem Sie tätig sind. Wenn Sie mehrere Büros betreiben, kann dies mehrere Lizenzen bedeuten. Halten Sie Ihre Geschäftstätigkeit legal, da Personal eine Branche ist, in der es leicht zu Rechtsstreitigkeiten kommen kann und Sie nicht mit einer Störung der Geschäftsordnung konfrontiert werden möchten.

Ausreichende Finanzierung sicherstellen

Sichern Sie sich eine ausreichende Finanzierung, um mindestens sechs Monate lang ohne Einnahmen zu arbeiten. Sie müssen einen Geschäftsplan erstellen, bevor Sie Geld ausleihen können. Sie müssen in der Lage sein, Lohn- und Gehaltsabrechnungen für Ihre Zeitarbeitskräfte sowie für Rekrutierungs- und Verkaufspersonal in Ihrem Büro durchzuführen.

Kunden zahlen ihre Rechnungen nicht immer so schnell, wie Sie möchten. Sie müssen auf eine erhebliche Liquiditätslücke vorbereitet sein. Sie müssen auch alle Ihre Startkapital- und Marketingausgaben berücksichtigen.

Haftpflichtversicherung abschließen

Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung einschließlich einer Arbeitnehmerentschädigungsversicherung. Ihre Zeitarbeitskräfte übernehmen möglicherweise wichtige Funktionen für Ihre Kunden. Ihre Fehler sind Ihre Fehler. Sie haben keine direkte Aufsicht über Ihre Mitarbeiter, und ihnen kann auf der Baustelle alles passieren. Bei so vielen Variablen, auf die Sie keinen Einfluss haben, benötigen Sie eine gute Versicherung.

Richten Sie ein Abrechnungssystem ein

Einrichtung eines Systems für häufige Gehaltsabrechnungen, bei dem die Personalagenturen ihre Zeitarbeitskräfte wöchentlich bezahlen. Während Sie Lohnbuchhaltungssoftware kaufen oder mit manuellen Prüfungen beginnen können, entscheiden sich viele Start-ups und kleine Unternehmen dafür, Lohnbuchhaltungsdienstleistungen auszulagern.

Mailinglisten kaufen

Kaufen Sie Mailinglisten und Telefonverzeichnisse für die Branche oder Branchen, die Sie bedienen möchten. Sie benötigen Materialien sowohl für die Rekrutierung als auch für die Anwerbung von Kunden. Berücksichtigen Sie Ressourcen wie professionelle Lizenzlisten, Verzeichnisse von Handelsverbänden und Mailinglisten, die über Listenbroker erworben wurden.

Öffnen Sie Social Media-Konten

Eröffnen Sie Konten für Social-Media-Websites, da diese von vielen Unternehmen als erfolgreiches Rekrutierungs- und Marketinginstrument verwendet werden. Social Media - insbesondere geschäftsorientierte Websites - ermöglichen es Ihnen, Mitarbeiter zu finden, die Ihren Anforderungen entsprechen, und sich direkt mit wichtigen Entscheidungsträgern und Managern potenzieller Kunden in Verbindung zu setzen. Wenn Sie potenzielle Rekruten und Kunden dazu bringen können, eine Verknüpfung zu Ihrem Konto herzustellen, haben Sie eine solide Möglichkeit, neue Rekrutierungsbedürfnisse und die Verfügbarkeit von Mitarbeitern zu verbreiten.

Planen Sie Rekrutierungs- und Vertriebsstrategien

Planen Sie Ihre Rekrutierungs- und Vertriebsstrategien. Die besten Methoden variieren je nach Zielbranche und Art der Stellen, die Sie besetzen möchten. Cold Call sowohl für Kunden als auch für Rekruten. Nutzen Sie Direktwerbung, Fachpublikationen, Zeitungen, Sponsoring von lokalen oder Branchenveranstaltungen, Stellenanzeigen, "Drop-by" -Besuche bei potenziellen Kunden, Teilnahme an Veranstaltungen von Fachverbänden, E-Mail-Blasts und das Einholen von Empfehlungen von aktuellen Kontakten.

Einen Standort sichern

Sichern Sie sich Büroräume, wenn Sie Mitarbeiter und einen Ort haben möchten, an dem Kunden und Rekruten zu Besuch kommen können.

Stellen Sie Vertriebs- und Rekrutierungsmitarbeiter ein

Stellen Sie Vertriebs- und Rekrutierungsmitarbeiter ein, wenn Sie vorhaben, mehr als eine Person zu beschäftigen. Sowohl die Rekrutierung als auch der Verkauf an Kunden erfordern gute Verkaufstalente. Suchen Sie nach jemandem mit einer erfolgreichen Erfolgsbilanz in der Personalabteilung oder in den Branchen, in denen Sie tätig sein möchten.