So behalten Sie den Überblick über Ihre Geldscheine

Mit einer Geld- oder Bilanzübersicht erhalten Sie als Inhaber eines Kleinunternehmens eine Liste der Gewinnspannen Ihres Unternehmens im Vergleich zu Verbindlichkeiten und Schulden. Die Führung genauer Finanzberichte ist entscheidend für die Erstellung einer Bilanz oder einer Geldbilanz, um potenziellen Anlegern oder Kreditgebern den allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Unternehmens aufzuzeigen. Dies kann den Unterschied zwischen dem Erwerb oder dem Verlust einer Kapitalzufuhr bedeuten, um das Wachstum Ihres kleinen Unternehmens aufrechtzuerhalten.

Bilanzdefinition

Eine Bilanz oder Geldbilanz ist eine Aufzeichnung aller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten Ihres Kleinunternehmens zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit. Zu den Vermögenswerten gehören das Bargeld, das Ihr Unternehmen zur Verfügung hat, der Gesamtwert aller Investitionen, der Gesamtwert aller im Besitz befindlichen Immobilien und das Unternehmensinventar. Die Verbindlichkeiten umfassen alle Geschäftsschulden, Monatsmieten, Versorgungsverpflichtungen und Mitarbeitergehälter. Ihr Unternehmen kann über das Geschäftsjahr mehrere Bilanzen haben, da jede Bilanz nur eine bestimmte Zeit darstellt: einen Tag, einen Monat oder ein Geschäftsquartal.

Unternehmensgewinne verfolgen

Wenn Sie den Überblick über das Geld behalten, das Ihr kleines Unternehmen täglich einbringt, können Sie Ihre Gewinnschwellen zuverlässig in Ihrer Bilanz oder Geldbilanz festhalten. Dies kann bedeuten, dass Sie Verkäufe elektronisch über ein Verkaufsregistersystem verfolgen oder Ihre Kaufbelege am Ende jeder Nacht von Hand zählen. Wenn Ihr kleines Unternehmen ein großes Umsatzvolumen erzielt, kann Ihnen ein computergestütztes Registersystem dabei helfen, den Umsatz viel einfacher zu verfolgen als mit einer Handzählmethode. Wenn Sie diese Verkaufsberichte hinzufügen, erhalten Sie einen genauen Überblick über das Bargeld, über das Ihr kleines Unternehmen verfügen sollte, im Vergleich zu dem, was sich tatsächlich in den Kassen befindet.

Rechnungsbelege aufbewahren

Als Geschäftsinhaber können Sie keine genauen Geld- oder Bilanzen erstellen, ohne die Ausgaben und Verbindlichkeiten Ihres Unternehmens im Auge zu behalten. Wenn Sie Rechnungen von Lieferanten aufbewahren und aufzeichnen, Rechnungen von Versorgungsunternehmen einreichen und die Steuerverbindlichkeiten Ihres Unternehmens ausweisen, erhalten Sie die genauen Informationen, die Sie zur Erstellung zuverlässiger Bilanzen oder Geldbilanzen benötigen. Ohne diese Informationen können Sie nicht mit Sicherheit feststellen, wie viel Geld Ihr Unternehmen für einen bestimmten Zeitraum im Nettogewinn behält.

Bilanzen speichern

Die Verfolgung abgeschlossener Gelder oder Bilanzen sollte sowohl physische als auch digitale Kopien umfassen. Durch das Speichern von Kopien Ihrer Bilanzen auf Ihrem Geschäftscomputer können Sie Ihre Zahlen leicht anpassen. Zum Schutz vor Stromausfällen oder Geräteausfällen sollten Sie jedoch auch konkrete Aufzeichnungen über Ihre Aktiva und Passiva führen. Mit physischen Kopien Ihrer Bilanzen oder Geldscheine können Sie übersichtliche Finanzunterlagen aufbewahren, auf die Sie problemlos zugreifen können, ohne Ihr Geld oder Ihre Bilanzen buchstäblich und im Dunkeln rekonstruieren zu müssen.