So nehmen Sie korrigierte Eingaben im Rechnungswesen vor

Journalbuchungen sind erforderlich, um die Salden von Sachkonten aus einer Reihe von Gründen anzupassen, einschließlich der Erfassung von Rückstellungen, Verbindlichkeiten und sonstigen Aufwendungen. Wenn ein Eintrag falsch gebucht wird, muss er korrigiert werden, um die Integrität des Hauptbuchs und der Finanzberichte zu gewährleisten. Es ist wichtig zu verstehen, wie die Korrektur eines Fehlers angegangen werden kann. Möglicherweise müssen Sie die gesamte Buchung stornieren, wenn sie auf die falschen Konten gebucht wurde, oder Sie müssen nur eine kleine Anpassung vornehmen, um die Salden zu korrigieren.

1.

Suchen Sie den Eintrag, der korrigiert werden muss. Identifizieren Sie die Konten, die von der Überprüfung der Journaleintragsdetails betroffen waren, und bestimmen Sie den Betrag, der angepasst werden muss. Der gesamte Eintrag muss möglicherweise rückgängig gemacht oder nur geringfügig angepasst werden.

2.

Erstellen Sie den neuen Eintrag mit denselben Konten wie das Original. Wenn der Eintrag zu kurz gebucht wurde, z. B. ein Eintrag im Wert von 300 US-Dollar, bei dem der Betrag 500 US-Dollar betragen sollte, platzieren Sie die Konten in derselben Reihenfolge wie auf dem ursprünglichen Eintrag. Wenn der Eintrag reduziert werden muss, z. B. 600 USD, wenn der Betrag 350 USD betragen soll, kehren Sie die Reihenfolge der Konten um.

3.

Geben Sie den Betrag der Anpassung für jedes Konto ein. Wenn es sich bei der Buchung beispielsweise um eine Abgrenzung mit einem Fehlbetrag von 200 USD handelte, belasten Sie das Aufwandskonto mit weiteren 200 USD und schreiben Sie dem Abgrenzungskonto dieselben 200 USD gut. Wenn die gebuchte Buchung gekürzt werden muss, belasten Sie das Abgrenzungskonto und schreiben Sie das Aufwandskonto gut.

4.

Stornieren Sie eine gesamte Buchung, indem Sie die Konten stornieren. Gutschrift auf das Konto, auf dem die Belastung im ursprünglichen Eintrag eingegangen ist, und Gutschrift auf das Konto, auf dem die Belastung eingegangen ist. Buchen Sie auf jedes Konto die gleichen Beträge wie in den ursprünglichen Einträgen.

5.

Überprüfen Sie das Testguthaben, um sicherzustellen, dass der Eintrag korrekt gebucht wurde. Die Belastungs- und Guthabenbeträge im Testguthaben sollten gleich sein. Reichen Sie eine Kopie des Eintrags mit allen unterstützenden Informationen für Prüfungszwecke ein. Die unterstützenden Informationen sind wichtig, um darauf hinzuweisen, dass der Eintrag legitim war.