Organisatorische Hierarchiestruktur

Eine Organisationshierarchiestruktur ist eine Blaupause der Mitarbeiter und Berufsbezeichnungen einer Organisation. Die meisten Organisationshierarchiestrukturen werden mit Rahmen, horizontalen und vertikalen Linien dargestellt. Die Kästchen stehen für Mitarbeiter. Darüber hinaus stehen horizontale Linien zwischen Feldern für Mitarbeiter mit ähnlichen Titeln wie Manager. Mitarbeiter, die vertikal unter einen bestimmten Mitarbeiter fallen, haben niedrigere Ränge. Unternehmen können eine oder mehrere wichtige Organisationshierarchiestrukturen verwenden.

Identifizierung

Die Struktur der Organisationshierarchie kann flach, mittelgroß oder hoch sein. Zum Beispiel haben viele kleine Unternehmen flache Organisationsstrukturen, weil das mittlere Management fehlt. Der Präsident des Unternehmens kann nur Manager und Angestellte beschäftigen, bis die Organisation wächst. Daher gibt es in einem Unternehmen mit einer flachen Organisationsstruktur nur sehr wenige Stufen oder Schichten. Im Gegensatz dazu können große Unternehmen viele Führungsebenen haben und werden daher als Unternehmen mit großen Organisationsstrukturen angesehen.

Typen

Einige wichtige Arten von Organisationshierarchiestrukturen umfassen laut Referenceforbusiness.com Produkt- und Funktionsstrukturen. Unternehmen, die eine Produktorganisationshierarchiestruktur verwenden, unterteilen die Abteilungen nach Produktkategorien. Viele Kaufhäuser und Einzelhändler verwenden eine Produktorganisationsstruktur. Beispielsweise kann eine Führungskraft wie der Vizepräsident für Herrenbekleidung dem Präsidenten Bericht erstatten. Unternehmen, die funktionale Organisationshierarchiestrukturen verwenden, unterteilen ihre Abteilungen in Funktionsbereiche wie Buchhaltung, Finanzen, Ingenieurwesen und Marketing. Unternehmen mit funktionaler Organisationshierarchie haben beispielsweise Vizepräsidenten, Direktoren und Marketingleiter anstelle von produktorientierten Titeln.

Leistungen

Einer der Vorteile einer Produktorganisationshierarchie besteht darin, dass sich die Mitarbeiter auf eine bestimmte Produktlinie spezialisieren können. Diese Produktspezialisierung fördert die Herstellung und den Vertrieb aller Produkte. Produktorganisationshierarchiestrukturen können besonders nützlich sein, wenn die Produktqualität von entscheidender Bedeutung ist. Beispielsweise wird ein Unternehmen, das Computersoftware herstellt, in hohem Maße auf Qualität setzen. Infolgedessen kann das Computersoftwareunternehmen Produktspezialisten sowohl in den Bereichen Verbraucher als auch in den Geschäftsbereichen beschäftigen. Unternehmen, die funktionale Organisationshierarchiestrukturen nutzen, gruppieren ihre Mitarbeiter effizient nach Wissen, Fähigkeiten und Ressourcen. Beispielsweise können Marketingmitarbeiter das Problem der geringen Markenbekanntheit in der Zusammenarbeit besser lösen.

Nachteile

Ein Nachteil einer Produktorganisationshierarchiestruktur ist die Verdoppelung von Ressourcen. Beispielsweise erfordern die Abteilungen für Haushaltswaren, Sportartikel und Herrenbekleidung in einer Einzelhandelskette möglicherweise separate Marketingmanager. Drei Marketingmanager sind möglicherweise nicht praktisch und können die Arbeitskosten erhöhen. Abteilungen in funktionalen Organisationshierarchiestrukturen können Schwierigkeiten haben, Aktivitäten mit anderen Abteilungen zu koordinieren. Beispielsweise weiß ein Produktmanager in einem Elektronikunternehmen möglicherweise nicht, wie das Engineering einen bestimmten Produktfehler behebt. Funktionsorientierte Abteilungen können auch um Haushaltsgelder kämpfen.

Überlegungen

Einige Unternehmen müssen möglicherweise geografischere Organisationshierarchiestrukturen verwenden. Beispielsweise kann ein kleines Lebensmittelunternehmen erkennen, dass die Geschmackspräferenzen regional sehr unterschiedlich sind. Darüber hinaus bevorzugen einige Verbraucher in verschiedenen Regionen möglicherweise abgepackte Frühstücksnahrungsmittel gegenüber Mahlzeiten zum Mitnehmen. Beispielsweise bevorzugen Menschen mit langen Pendelwegen an der Westküste möglicherweise abgepackte Frühstücksnahrungsmittel. Folglich muss ein Unternehmen möglicherweise seine Marketing- und Personalressourcen dezentralisieren, um den regionalen Verbraucherbedürfnissen besser gerecht zu werden.