Vorteile und Nachteile der Verwendung von Absorption Vs. Variable Kosten

Wenn Ihr kleines Unternehmen ein produzierendes Unternehmen ist, haben Sie die Wahl zwischen einer Absorptionskalkulation oder einer variablen Kalkulation, um Ihre Gewinne zu bestimmen. Sie müssen die Auswirkungen eines jeden kennen, bevor Sie diese Wahl treffen. Während beide Methoden der Kostenrechnung nach allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen gelten, kann die von Ihnen gewählte Methode Ihre Gewinn- und Verlustrechnung beeinflussen.

Fixe Gemeinkosten

Sie müssen die fixen Gemeinkosten verstehen, um die Absorptionskosten und die variablen Kosten zu verstehen. Der fixe Overhead besteht aus Ausgaben, die sich nicht mit Ihrem Produktionsniveau ändern. Beispiele für feste Gemeinkosten sind Mieten, Versicherungen, Löhne für fest angestellte Vollzeitbeschäftigte und Leasingzahlungen für Ausrüstungsgegenstände. Diese Ausgaben bleiben bestehen, egal wie hoch Ihr Umsatz ist oder wie viel Sie herstellen.

Absorptionskosten

Die Absorptionskostenberechnung ist eine Methode, bei der Sie einen Teil Ihrer fixen Gemeinkosten auf die Herstellungskosten von Produkten anwenden. Sie tun dies pro Einheit. Teilen Sie einfach Ihre Fixkosten durch die Anzahl der Einheiten, die Sie während des Zeitraums hergestellt und verkauft haben. Das Ergebnis sind die Kosten pro Einheit für jede Einheit, die Sie hergestellt und verkauft haben.

Variable Kosten

Bei der variablen Kalkulation wird ein fester Overhead als Pauschalbetrag und nicht als Aufwand pro Einheit verwendet. Bei dieser Methode berücksichtigen Sie alle Ihre variablen Kosten wie Verbrauchsmaterialien, Rohstoffe und Versand. Sie addieren die vollen Kosten des Fixum für den Zeitraum. Sie rechnen diese Kosten nicht pro Einheit ab. Stattdessen subtrahieren Sie sie als Pauschalbetrag von Ihrem Umsatz.

Vorteile der Absorptionskalkulation

Die Absorptionskalkulation bietet einen Vorteil, wenn Sie nicht alle hergestellten Produkte während des Abrechnungszeitraums verkaufen. Sie haben möglicherweise fertige Waren im Inventar. Da Sie einen Betrag pro Einheit für Fixkosten zuweisen, hat jedes Produkt im Inventar einen Wert, der einen Teil der Fixkosten enthält. Sie zeigen den Aufwand erst an, wenn Sie die Artikel im Inventar tatsächlich verkaufen. Dies kann Ihre Gewinne für den Zeitraum verbessern.

Nachteile der Absorptionskostenrechnung

Absorptionskosten können Ihre Gewinnzahlen in einem bestimmten Abrechnungszeitraum künstlich erhöhen. Da Sie nicht Ihre gesamten fixen Gemeinkosten abziehen, wenn Sie nicht alle hergestellten Produkte verkauft haben, werden in Ihrer Gewinn- und Verlustrechnung nicht die gesamten Ausgaben ausgewiesen, die Sie für den Zeitraum hatten. Dies kann Sie irreführen, wenn Sie Ihre Rentabilität analysieren.

Vorteile der variablen Kalkulation

Die variable Kalkulation zeigt Ihren Gewinn, nachdem alle Rechnungen für den Abrechnungszeitraum bezahlt wurden. Obwohl Sie möglicherweise keine Einnahmen für die von Ihnen hergestellten Produkte erzielt haben, weil einige im Bestand sein könnten, zeigen Sie, dass Sie alle Ihre Ausgaben für den Zeitraum bezahlt haben. Wenn Sie die fertigen Produkte endgültig im Inventar verkaufen, haben Sie einen Einkommensüberschuss.

Nachteile der variablen Kalkulation

Die variable Kalkulation zeigt die vollständige Bezahlung der fixen Gemeinkosten für den Abrechnungszeitraum. Auch wenn Sie nicht alle von Ihnen hergestellten Produkte verkaufen, müssen Sie die gesamten Kosten für die Fixkosten abziehen. Dies bedeutet, dass Sie weniger Gewinn für den Zeitraum erzielen, da Sie Ihre gesamten Gemeinkosten auch dann ausweisen, wenn Sie nicht alle Ihre Produkte verkauft haben. Sie weisen ein reduziertes Einkommen aufgrund nicht verkaufter Produkte, aber volle Kosten für Gemeinkosten auf.