Bedeutung eines Geschäftsverkaufsvertrages

Selbst wenn Sie eine Bestellung mit einem langjährigen Kunden nachfüllen oder einen Jahresvertrag verlängern, ist es eine gute Idee, die Dinge zum Vorteil beider Parteien schriftlich niederzulegen. Ein Kaufvertrag kann Missverständnisse verhindern, die Ihre Geschäftsbeziehungen schädigen oder Sie in finanzielle Schwierigkeiten bringen können, und hilft Ihnen dabei, Ihre Finanzen und Geschäftsbeziehungen besser zu verwalten.

Verhindert Missverständnisse

Selbst eine leichte Kommunikation zwischen Ihnen und einem langjährigen Kunden kann Ihre Beziehung belasten und Sie möglicherweise als guten Kunden verlieren. Darüber hinaus kann ein Käufer die Transaktion stornieren, wenn nur ein Aspekt eines Verkaufs falsch ist. Auch wenn Sie eine gute Beziehung zu einem Kunden hatten, sollten Sie eine Vereinbarung schriftlich treffen, wenn Sie telefonisch, auf einer Messe oder durch einen anderen informellen Vertrag eine Vereinbarung treffen. Eine E-Mail, die einfach Ihr Gespräch bestätigt, eine Änderung Ihrer bestehenden Vereinbarung oder die Bestätigung eines neuen Geschäfts ist möglicherweise alles, was Sie brauchen, um Kopfschmerzen zu vermeiden. Mit einem Standardvertrag oder einer Verkaufsvereinbarung können Sie einem Kunden alle Informationen zur Verfügung stellen, die Sie möglicherweise nicht besprochen haben, und so weitere Missverständnisse vermeiden.

Liefert Details

Eine Verkaufsvereinbarung zwischen zwei Unternehmen - oder einem Unternehmen und einem einzelnen Kunden - kann die ordnungsgemäße Ausführung eines Vertrags gewährleisten, auch wenn beide Parteien fest an dem Geschäft festhalten. Ein Kaufvertrag sollte das Wie, Wo, Wann, Warum und Wer jedes Verkaufs enthalten. Geben Sie Preise, Mengen, Bestelldatum, Name der bestellenden Person, Lieferzeiten und Zahlungsbedingungen an. Formellere Verträge enthalten die Bedingungen für die Beilegung einer Streitigkeit, einschließlich der Bedingungen für die Schiedsgerichtsbarkeit. Dies gibt der Partei mit mehr Verhandlungsmacht einen günstigeren Gerichtsstand für den Fall eines Rechtsstreits.

Bietet legale Sicherung

Einer der wichtigsten Gründe für einen Kaufvertrag ist der Schutz beider Parteien im Falle eines Rechtsstreits. Wenn Ihr Unternehmen Materialien bestellt, um einen Auftrag zu erteilen, Arbeitskräfte für dessen Herstellung anstellt oder andere Unternehmen ablehnt, um eine Dienstleistung zu erbringen oder ein Produkt herzustellen, können Sie untergehen, wenn der Käufer nicht zahlt. Kaufverträge helfen einem Gericht bei der Entscheidung, ob ein gültiger Vertrag vorliegt, indem sie den Inhalt des Dokuments und die nachfolgenden Handlungen beider Parteien prüfen.

Gibt Ihnen ein Arbeitsdokument

Ein Verkaufsvertrag kann Ihren Mitarbeitern dabei helfen, einem Kunden einen kontinuierlichen Service zu bieten und die interne Produktivität zu steigern. Beispielsweise kann Ihre Buchhaltungsabteilung mithilfe eines Kaufvertrags festlegen, wann eine Rechnung gesendet und wann ein Kunde belastet werden muss, wenn der Vertrag unbefristet und automatisch erneuerbar ist. Viele Unternehmen setzen Vertragsmanager ein, um sicherzustellen, dass Kunden das erhalten, was sie bestellen, einen optimalen Kundenservice erhalten und das Ende der Abmachung erreichen. In einem detaillierten Verkaufsvertrag sind alle Einzelheiten aufgeführt, die der Vertriebsmitarbeiter oder Vertragsmanager benötigt, um den Vertrag das ganze Jahr über zu erfüllen.