Vorhersage des Werbebudgets für ein Denim-Unternehmen

Die Vorhersage eines Budgets für ein Denimunternehmen hängt von der Art der verkauften Denimprodukte, dem Zielmarkt des Unternehmens, den Stückkosten der Produkte und den Mengen ab, in denen die Produkte normalerweise verkauft werden. Sie benötigen auch Umsatz- und Bruttogewinnzahlen für das vorangegangene Geschäftsjahr, auf deren Grundlage die Berechnungen durchgeführt werden können, sowie Informationen darüber, auf wie viele Denimprodukte das Unternehmen zugreifen kann. Anzeigen, die eine Nachfrage erzeugen, die das Unternehmen nicht erfüllen kann, sind Geldverschwendung. Daher muss das Budget eng miteinander verknüpft sein, um Projektionen in Beziehung zu setzen.

Zielmarkt

Der Zielmarkt für die Denimprodukte bestimmt die Art der Unternehmensbedürfnisse. Wenn es sich bei dem Denim um Rohmaterial handelt, das in Längen oder Ballen verkauft wird, ist es wahrscheinlich, dass der Zielmarkt Bekleidungshersteller sind, und dies erfolgt in Form von Business-to-Business-Kommunikation. Wenn das Unternehmen fertige Denimprodukte wie z. B. Kleidung verkauft, ist es wahrscheinlich, dass der Zielmarkt Kleidungseinzelhändler oder Konsumenten sind. Direktvertrieb oder ein Einzelhandelsgeschäft erfordern Business-to-Consumer.

Werbekanäle

Sobald Sie den Zielmarkt identifiziert haben, können Sie anhand der Art des Marktes, den Sie benötigen, das Budget vorhersagen. Business-to-Business erfolgt in der Regel über Unternehmensnewsletter, Fachausstellungen und -zeitschriften, Produktkataloge und Online-Produktlisten. Unternehmen, die direkt an Verbraucher verkaufen, nutzen jedoch häufig Zeitschriften und Zeitungen, Werbetafeln und andere „Out-of-Home“ -Optionen, Modeschauen, Fernsehen, soziale Medien und kundenorientierte Websites, die auf Online-Shops verweisen. Identifizieren Sie anhand von Statistiken des Zielmarkts die zu verwendenden Medien und die Häufigkeit, mit der die s erscheinen sollen.

Berechnung der Werbeausgaben

TV ist ein anerkannter Kanal für Business-to-Consumer. Die Herstellung eines Fernsehgeräts ist jedoch teuer. Für kleine Unternehmen ist möglicherweise eine alternative Option erforderlich. Erhalten Sie Angebote von verschiedenen Medien, die ausgewählt wurden, um den Zielmarkt zu erreichen, und berechnen Sie die Gesamtkosten einer Kampagne mithilfe der ausgewählten Kanäle. Maximieren Sie die Nutzung digitaler Medien, egal ob Business-to-Consumer- oder Business-to-Business-Medien, denn laut Business.com sind digitale Medien kostengünstiger und oft zielgerichteter als Massenmedien oder herkömmliche Medien.

Branchendurchschnitte vergleichen

Ein nützliches Tool für die Vorhersage eines Budgets ist der Vergleich mit Unternehmen in Ihrer Unternehmenskategorie. Der durchschnittliche Prozentsatz des Bruttoumsatzes, für den 2011 in der Kategorie Bekleidung ausgegeben wurde, betrug 8,4 Prozent für Frauen und 3,5 Prozent für Männer. Nachdem Sie Ihr vorgeschlagenes Budget für das Jahr berechnet haben, vergleichen Sie es mit diesen Zahlen, um festzustellen, ob es mit dem Rest der Branche übereinstimmt.