Die Auswirkungen von Lärm am Arbeitsplatz

Beschwerden über Lärm am Arbeitsplatz können für manche unbedeutend erscheinen, übermäßige oder kontinuierliche Geräusche können jedoch die körperliche und geistige Gesundheit der Mitarbeiter beeinträchtigen. Unabhängig davon, ob das Geräusch von Büromaschinen, klappernden Mitarbeitern oder der Konstruktion ausgeht, können die Auswirkungen zu einer Zunahme gestörter Emotionen und einer Verringerung der Produktivität führen. Obwohl nicht alle Büro-Geräusche vermieden werden können, sollten die Geräusche im gesamten Arbeitsbereich regelmäßig überwacht werden, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter in der Lage sind, ordnungsgemäß zu funktionieren.

Produktivität

Unabhängig davon, ob es sich um ein klingelndes Faxgerät oder eine Mitarbeiterin handelt, die bei jedem Telefongespräch die Lautstärke ihrer Stimme zu erhöhen scheint, kann eine ständige Unterbrechung die Produktivität beeinträchtigen. Ständige Unterbrechungen können zu einer Unfähigkeit zum Fokussieren führen, was zu einem erhöhten Stressniveau führen kann. Die Qualität der Arbeit in der gesamten Region kann darunter leiden, und die Mitarbeiter haben möglicherweise Schwierigkeiten, mit Kunden oder Kunden am Telefon zu sprechen. Die Abwesenheit von Mitarbeitern kann zunehmen und sich auf das Unternehmensergebnis auswirken.

Gesundheitsrisiken

Eine Studie des Occupational Health Nursing Program der University of Michigan ergab, dass chronischer Lärm am Arbeitsplatz zu einem Anstieg des Blutdrucks und der Herzfrequenz führt. Herzerkrankungen sind nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen. Darüber hinaus kann übermäßiger Lärm das emotionale Wohlbefinden der Mitarbeiter beeinträchtigen und sie launischer oder sogar depressiv machen. Wenn Sie den Lärm am Arbeitsplatz so gering wie möglich halten, können Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter verbessern.

Hörverlust und Unfälle

Die Arbeitsschutzbehörde berichtet, dass Schwerhörigkeit durch übermäßigen Lärm ein vorrangiges Anliegen am Arbeitsplatz ist. Ein Großteil dieses Hörverlusts kann durch geeignete Sicherheitsmaßnahmen wie das Tragen von Ohrstöpseln oder die Reduzierung der Lautstärke verhindert werden. Arbeitsunfälle und -verletzungen können auch durch übermäßigen Lärm zunehmen, da die Arbeitnehmer möglicherweise keine Warnsignale hören oder aufgrund des ständigen Lärms in ihrer Umgebung nicht klar denken können.

Lärmschutzmittel

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Auswirkungen eines hohen Geräuschpegels am Arbeitsplatz zu verringern und Ihren Mitarbeitern die Arbeit in einer produktiven und sicheren Umgebung zu ermöglichen. Mitarbeiter können mithilfe von weißem Rauschen, wie z. B. dem Summen eines Lüfters, unerwünschte Geräusche ausblenden. Wenn Sie Kopfhörer tragen, können Sie die Töne auswählen, die Sie hören. Ihre Lieblingsmusik ist möglicherweise beruhigender als die eines klingelnden Faxgeräts. Ohrstöpsel können nützlich sein, wenn besonders störende Geräusche wie ein Presslufthammer Ihren Raum durchdringen.