Themen für jährliche Arbeitsprüfungen

Eine Überprüfung der Leistung in der Vergangenheit sollte niemals der einzige Zweck und Schwerpunkt einer jährlichen Leistungsüberprüfung sein. Stattdessen ist eine effektive Arbeitsbewertung eine hervorragende Gelegenheit für Manager und Mitarbeiter, um über das kommende Jahr nachzudenken, es zu bewerten und proaktive Pläne zu schmieden. Da die meisten jährlichen Überprüfungen ein relativ kurzes, voreingestelltes Zeitlimit haben, ist die Festlegung und Erstellung einer Themenliste oft der erste Schritt, um sich darauf vorzubereiten.

Position Beschreibung Update

Eine Überprüfung der Position, die ein Mitarbeiter derzeit innehat, scheint ein unnötiges Diskussionsthema zu sein. Während eine Kopie einer Stellenbeschreibung die Rolle und Pflichten beschreibt, für die ein Mitarbeiter ursprünglich eingestellt wurde, kann die Zeit die Rollen und Verantwortlichkeiten erheblich verändern. Das Aktualisieren der Stellenbeschreibung während einer jährlichen Arbeitsüberprüfung kann sowohl für einen Vorgesetzten als auch für einen Mitarbeiter eine Augenweide sein. Dies kann nicht nur einer Arbeitsbewertung eine Perspektive hinzufügen, sondern auch einen Ausgangspunkt für weitere Diskussionen bieten.

Vergangene Leistung

Ein Rückblick auf die Arbeitsleistung in der Vergangenheit, eine Überprüfung, was richtig und was falsch gelaufen ist, ist Standard für jede jährliche Arbeitsbewertung. Zu den Unterthemen gehört häufig eine Überprüfung der Kernkompetenzen oder der Standarderwartungen in Bezug auf Kommunikationsfähigkeiten, Teamwork und allgemeine Zuverlässigkeit. Rollenspezifische Themen umfassen eine Arbeitsbewertung, die sich sowohl auf allgemeine als auch auf spezifische Ereignisse und Aktionen konzentriert, sowie Vergleiche zwischen der Bewertung eines Managers und der Selbstbewertung eines Mitarbeiters. Eine Feedback-Sitzung, die sich darauf konzentriert, verbesserungsbedürftige Bereiche zu identifizieren, schließt dieses Thema häufig ab.

Karriere oder berufliche Entwicklung

Die berufliche Entwicklung wird nicht immer erörtert, aber die Aufnahme in ein jährliches Arbeitsprüfungsthema kann sowohl den Mitarbeitern als auch dem Unternehmen helfen. Eine Diskussion kann sich auf die Ermittlung des Schulungsbedarfs oder auf Möglichkeiten zur Erweiterung der vorhandenen Fähigkeiten konzentrieren oder ein vorausschauenderer Prozess sein, der die im Unternehmen verfügbaren Aufstiegschancen berücksichtigt. Beide können interne und externe Trainingsmöglichkeiten identifizieren, die dann in langfristige Karriereplanungsziele einfließen können.

Zielplanung

Die meisten Arbeitsprüfungen enden mit der Erstellung eines Aktionsplans für das kommende Jahr. Zu diesem Thema gehören häufig die Festlegung von Zielen und Benchmark-Zielen für verbesserungsbedürftige Bereiche sowie die kurz- und langfristige berufliche Weiterentwicklung. Detaillierte Pläne enthalten spezifische Aufgaben, Projekte und Maßnahmen für das kommende Jahr, die auf die Geschäfts- und Abteilungsziele abgestimmt sind und die zu erbringenden Leistungen und Fristen für die Fertigstellung festgelegt haben. Ziele, Maßnahmen und Zeitpläne bilden dann eine Grundlage für die Bewertung der Fortschritte bei der jährlichen Überprüfung der Arbeiten im nächsten Jahr.