Struktur der Brainstorming-Besprechung

Berücksichtigen Sie bei der Vorbereitung eines Brainstorming-Meetings die Integration und Ihren Entscheidungsprozess. Befolgen Sie die Richtlinien für Besprechungsstruktur und Brainstorming-Techniken mit offenem Geist. Ideen werden kommen oder nicht. Ein stiller Faktor beim Brainstorming von Meetings ist die Entspannung. Brainstorming ist nichtlinear mit Kreativität und Inspiration nach eigenem Zeitplan. Teams kommen zusammen, um kreative Ideen für ein soziales Projekt zu entwickeln. Lassen Sie den Geist frei laufen und sehen, wohin es geht.

Meeting-Umgebung

Kreativität entsteht in ruhigen und ungestörten Umgebungen. Ein Raum für kreative Meetings kann den kreativen Fluss verbessern. Ein Brainstorming-Meeting kann einige Stunden dauern. Bequeme Stühle, Wasser, Saft, Kaffee, Tee und Snacks sorgen für eine einladende und entspannte Atmosphäre. Der Moderator und die Teilnehmer verwenden Whiteboards und große Blöcke auf Staffeleien mit mehrfarbigen Markierungen, um die Kreativität zu fördern. Die Teilnehmer sind sich der Erwartungen bewusst und sollten wissen, dass das Meeting kreative Lösungen hervorbringen soll und Teil des größeren Entscheidungsprozesses ist.

Moderator

Ein Leiter eines Brainstorming-Meetings sollte entsprechende Fähigkeiten aufweisen und bestimmte Aufgaben ausführen, um die kreativen Belastungen der Teilnehmer zu verringern. Ein guter Brainstorming-Moderator ist ein guter Zuhörer, kann den Bekanntheitsgrad des Meetings ablesen und die Mitarbeiter bei der Kommunikation von Ideen unterstützen. Der Meetingleiter sorgt dafür, dass sich die Teilnehmer auf die Leitfragen konzentrieren, die Ideen an der Tafel nachverfolgen und die Ordnung aufrechterhalten.

Sich warm laufen

Meeting-Tools wie Eisbrecher geben zu Beginn des Meetings einen entspannten Ton an. Eisbrecher helfen den Teilnehmern, aus ihren Kabinen und aus der Kiste zu steigen.

Kreativer Vorgang

Nach einem Eisbrecher stellt der Moderator ein Leitproblem vor und fragt die Teilnehmer nach ihren Ideen. Dieser Teil des Meetings kann einem linearen Pfad folgen, in dem die Teilnehmer von ihren Plätzen aus Ideen austauschen. Die Teilnehmer können sich auch zu Gruppen zusammenschließen und sich über einen festgelegten Zeitraum um große Blöcke versammeln, um Ideen auszutauschen und Brainstorming zu betreiben. Der Leiter ermutigt die Gruppe, so viele „Out-of-the-Box“ -Ideen wie möglich zu generieren, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Die Teilnehmer diskutieren die Optionen auf dem Tisch ohne Kritik oder Bewertung.