Beispiele für kreatives Denken am Arbeitsplatz

Ermüdet vom selben alten, selben alten? Bewährtes bewahren ist eine gute Idee. Wenn Sie jedoch kreative, neue Ideen wünschen, müssen Sie dazu ermutigen, über den Status quo hinauszugehen: Je mutiger, desto besser. Kreatives Denken beugt Stagnation vor und sichert die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Aber es ist nicht genug zu sagen: "Lasst uns kreativ werden!" Verwenden Sie verschiedene Techniken, um den Prozess voranzutreiben. Binden Sie so viele Ihrer Mitarbeiter wie möglich ein, um neue und unterschiedliche Perspektiven auf den Tisch zu bringen.

Brainstorming-Sitzungen

Brainstorming ermöglicht es einer Gruppe von Menschen, Ideen zu einem Thema beizutragen, ohne Rücksicht darauf, wie praktisch sie sein mögen. Der Zweck besteht darin, eine Lösung zu finden, die sich von der Konkurrenz abhebt und ansonsten möglicherweise nicht funktioniert. Während viele der generierten Ideen möglicherweise nicht realisierbar sind, ist es möglich, dass durch das Entfernen praktischer Einschränkungen eine Idee auftaucht, die Sie zu einer praktikablen Lösung formen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Beiträge von mehreren Personen erhalten, anstatt nur von ein oder zwei Personen.

Was-wäre-wenn-Fragen

Das Stellen von Was-wäre-wenn-Fragen kann zu neuen Entdeckungen führen, die zu Verbesserungen oder Wachstum führen. Sie können beispielsweise überlegen, was passieren würde, wenn Sie einen Vorgang in umgekehrter Weise wie derzeit ausführen oder die Betriebsstunden am Wochenende hinzufügen würden. Sie können auch die Möglichkeiten erkunden, einen zweiten Standort zu eröffnen oder sogar Ihren Top-Konkurrenten aufzukaufen. Was-wäre-wenn-Fragen sind oft die Quelle großer Ideen.

Rollenspiele

Das Rollenspiel kann Ihnen eine andere Perspektive geben, die zu hilfreichen Ideen führen kann. Wenn Sie beispielsweise ein Verkäufer sind, können Sie in einer Rollenspiel-Sitzung, in der Sie sich als Kunde ausgeben, viel besser verstehen, was Ihr Kunde während Ihrer Präsentationen denkt. Dies kann Ihnen helfen, häufige Einwände Ihrer Kunden vorauszusehen und einen Plan zu entwickeln, um diese zu überwinden. Sie sind viel besser auf Ihre Verkaufsgespräche vorbereitet.

Provokationstechniken

Provokation ist ein Prozess, bei dem Sie absichtlich eine Binsenweisheit ablehnen, um kreatives Denken anzuregen. Sie können beispielsweise davon ausgehen, dass die Produktivität gesteigert wird, wenn Sie alle Computer Ihres Unternehmens entfernen. Sie haben zwar nicht die Absicht, Ihr Computersystem loszuwerden, das Konzept kann jedoch dazu beitragen, das Denken dahingehend anzuregen, wo Sie und Ihre Kollegen möglicherweise Ideen zur Verbesserung der Produktivität und zur Überprüfung Ihrer aktuellen Prozesse entwickeln.

Zusammenarbeit fördern

Wenn Mitarbeiter nach neuen, kreativen Ideen gefragt werden, ist es für die Gruppe eine Selbstverständlichkeit, wettbewerbsfähig zu werden. Jeder möchte dafür anerkannt werden, dass er die „große Idee“ hat. Ein solcher Wettbewerb ist manchmal von Vorteil, aber nicht, wenn Sie eine Fülle von Ideen wünschen. Fördern Sie eher die Zusammenarbeit als den Wettbewerb. Kombiniere Teams, um sie so vielfältig wie möglich zu gestalten, damit die Ideen sehr unterschiedlich sind. Betonen Sie, dass keine Idee zu wild oder zu out-of-the-box ist, um darüber nachzudenken, darauf aufzubauen, sie plausibel zu machen, aber genug Wildheit zu bewahren, um sie unerwartet und neu zu machen.

Erkennen Sie ganze Teams für ihre Beiträge, nicht Einzelpersonen, damit sie erkennen, dass es auf das Endergebnis ankommt und nicht darauf, wer was gesagt hat. Zur gleichen Zeit möchte niemand als Lockerer des Teams bezeichnet werden. Daher ermutigt Teamwork alle, kreative Ideen einzubringen.