Ein Kinderbetreuungsunternehmen zu Hause einrichten

Ein Kinderbetreuungsunternehmen kann eine praktikable Option sein, wenn Sie Erfahrung mit Kindern haben und von zu Hause aus arbeiten möchten. Mit ein wenig Planung können Sie Ihr Zuhause in eine unterhaltsame, sichere Umgebung für Kinder verwandeln, die während der Arbeit oder der Schule ihrer Eltern Pflege benötigen. Um ein Kinderbetreuungsunternehmen einzurichten, müssen Sie entscheiden, welche Teile Ihres Hauses für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind, eine Grundausstattung erwerben und eine sichere Lizenz erwerben.

1.

Informieren Sie sich anhand der in Ihrem Bundesstaat geltenden Gesetze über die Grundvoraussetzungen für die Gründung eines Kinderbetreuungsunternehmens in Ihrem Haushalt und darüber, wie viele Kinder Sie aufnehmen können. Sie erhalten diese Informationen bei der für die Erteilung von Kinderbetreuungslizenzen in Ihrem Bundesstaat zuständigen Behörde. In einigen Bundesstaaten können in einer einfachen Kindertagesstätte bis zu sechs Kinder gleichzeitig untergebracht werden, und in einer Gruppentagesstätte können bis zu 10 oder 12 Kinder untergebracht werden.

2.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Mindestanforderungen für eine häusliche Kinderbetreuung erfüllen. In vielen Bundesstaaten gelten Alters- und Bildungsanforderungen.

3.

Entscheiden Sie, wie viele Kinder Sie zu Hause betreuen werden. Dies kann nicht nur von Ihren persönlichen Vorlieben abhängen, sondern auch von den Höchstwerten in Ihrem Bundesstaat. Wenn Sie beispielsweise mehr als ein paar Kinder betreuen, müssen Sie in einigen Bundesstaaten einen Helfer haben. Wenn Sie jedoch ältere Kinder betreuen, können Sie in Ihrem Bundesstaat möglicherweise mehrere Kinder ohne zusätzliche Hilfe betreuen.

4.

Bewerten Sie Ihren verfügbaren Kinderbetreuungsplatz. Beispielsweise können Sie Ihr Esszimmer für Essenszeiten und Ihr Wohnzimmer für einen Spielbereich verwenden. Wenn Sie jedoch einen Keller haben, können Sie diesen für Spiel- und Nickerchenzeiten einrichten. Einige Tagesbetreuer nutzen sogar ein Gästezimmer oder das Schlafzimmer eines Familienmitglieds, um ein Nickerchen zu machen. Wenn Sie einen Garten haben, können Sie diesen auch für einen Spielbereich verwenden.

5.

Kaufen Sie Spielzeug, Spiele, Bücher und kindgerechte Möbel für Ihre häusliche Kinderbetreuung. Wenn Sie sich um Kleinkinder kümmern, können Sie Hochstühle und Laufgitter kaufen, aber Kleinkinder benötigen möglicherweise solche Dinge wie Sitzerhöhungen und Babybetten.

6.

Besorgen Sie sich eine Kinderbetreuungslizenz. Dies umfasst in der Regel das Ausfüllen eines Antrags, die Zahlung einer Gebühr und das Einreichen eines Hintergrundschecks. Möglicherweise müssen Sie sich auch einer Gesundheitsuntersuchung unterziehen und von einem Arzt bestätigen lassen, dass Sie sich in einem guten Allgemeinzustand befinden und frei von übertragbaren Krankheiten sind. Einige Staaten haben auch Orientierungen, an denen sich alle Kindererziehungsberechtigten beteiligen müssen, und Sie müssen sich möglicherweise auch einer Hausinspektion unterziehen.

7.

Sprechen Sie mit einem Versicherungsvertreter über die Art der Versicherung, die Sie benötigen, um ein häusliches Kinderbetreuungsgeschäft zu führen. In der Regel benötigen Sie eine Sachschadenversicherung sowie eine Haftpflichtversicherung, um sich gegen Verletzungen von Kindern, Eltern oder Helfern in Ihrem Gebäude abzusichern. In einigen Fällen können Sie einen Fahrer zu Ihrer Hausbesitzer- oder Vermietungsrichtlinie hinzufügen lassen, der die geschäftliche Nutzung Ihres Hauses abdeckt. Es gibt jedoch auch Richtlinien, die speziell für Tagesstättenbetriebe zu Hause entwickelt wurden. Darüber hinaus empfiehlt Ihnen Ihr Versicherungsvertreter möglicherweise, Ihre Kfz-Versicherung auf die geschäftliche Nutzung Ihres Fahrzeugs zu erweitern, wenn Sie Kinder darin befördern.

8.

Legen Sie die Geschäftszeiten fest. Viele Kinderbetreuungsunternehmen haben von 6 oder 7 Uhr bis 18 oder 19 Uhr geöffnet, um den unterschiedlichen Bedürfnissen berufstätiger Eltern gerecht zu werden. Sie können auch erwägen, über Nacht Betreuung für Kinder von Eltern anzubieten, die abends arbeiten.

9.

Bestimmen Sie, was Sie für die Kinderbetreuung in Rechnung stellen. Wenn Sie wissen, welche Gebühren andere Unternehmen für die Kinderbetreuung in Ihrer Nähe erheben, können Sie möglicherweise wettbewerbsfähige Preise festlegen.

10.

Erstellen Sie Formulare für Ihr Kinderbetreuungsunternehmen. Möglicherweise müssen Sie Anmeldeformulare, Notfall-Kontaktformulare und Erklärungen zu den Unternehmensrichtlinien für die Kinderbetreuung erstellen.

11.

Werben Sie für Ihr Kinderbetreuungsunternehmen. Platzieren Sie Anzeigen in lokalen Zeitungen und veröffentlichen Sie Flyer an Orten, an denen Eltern häufig sind. Ein Lebensmittelgeschäft, eine Bibliothek oder ein Bulletin Board für Waschsalons sind beispielsweise ein guter Ort, um die Aufmerksamkeit von Eltern auf sich zu ziehen, die eine Kinderbetreuung benötigen.

Spitze

  • Wenn Sie wegen bestimmter Straftaten verurteilt wurden, haben Sie möglicherweise keinen Anspruch auf eine Kinderbetreuungslizenz. Beispielsweise führt eine Aufzeichnung über Kindesmissbrauch zur Ablehnung eines Lizenzantrags.