So setzen Sie eine URL auf die Blacklist

Mit Windows können Sie URLs auf eine Blacklist setzen, sodass Sie in Ihrem Browser nicht mehr darauf zugreifen können. Auf diese Weise können Mitarbeiter daran gehindert werden, Zeit auf bestimmten Websites zu verbringen, die für die Arbeit irrelevant sind. Das Sperren einer URL ist auch ein wirksames Mittel, um den Zugriff auf potenziell schädliche Websites zu verhindern. Beachten Sie, dass das Blockieren einer URL über Windows Internet Explorer und andere Browser sowie die meisten anderen Anwendungen, die auf das Internet zugreifen, beeinträchtigt.

1.

Klicken Sie auf die Windows-Kugel und dann auf "Systemsteuerung", "Netzwerk und Internet" und "Internetoptionen".

2.

Öffnen Sie die Registerkarte "Datenschutz" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Sites".

3.

Geben Sie die URL in das Feld unter "Adresse der Website" ein und klicken Sie auf "Blockieren". Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle anderen Websites, die Sie blockieren möchten. Klicken Sie auf "OK", wenn Sie fertig sind.