Wie man Teammitglieder motiviert, mit Spaß teilzunehmen

Viele Mitarbeiter leben nach dem Credo: „Ich muss dich nicht mögen, um mit dir zusammenarbeiten zu können.“ Dies sind Mitarbeiter, die den Ideen ihrer Manager zum Spaß oder zur Teilnahme an sozialen Aktivitäten, die eine gute Arbeit fördern, nicht allzu offen gegenüberstehen Beziehungen zu ihren Mitarbeitern. Trotzdem spielen Teammitglieder, die zusammenarbeiten, manchmal zusammen und machen so die Arbeitsziele weniger anstrengend und erfreulicher.

Freundlichkeit

Manager, die darauf bestehen, soziale Aktivitäten zu planen, tun dies in der Regel unter der Voraussetzung, dass Teammitglieder, die sich an sozialen Aktivitäten beteiligen, Freunde werden und daher gerne mit Freunden zusammenarbeiten. Ein effektiver Ansatz besteht darin, den Mitarbeitern zu erklären, dass Freundlichkeit und Freundlichkeit unterschiedliche Konzepte sind. Der Fokus auf Letzteres - freundschaftliche Interaktionen mit Mitarbeitern - kann Mitarbeiter motivieren, anstatt die Teammitglieder zu zwingen, Freundschaften zu schließen.

Familie

Kleine Unternehmen beschäftigen Mitarbeiter, die in der Regel in mehr als einem Unternehmensbereich tätig sind. Beispielsweise kann der Finanzmanager auch für die Personalabteilung zuständig sein. Diese Cross-Funktionalität bietet die Möglichkeit, eine Allianz mit Mitarbeitern im gesamten Unternehmen aufzubauen. Die Motivation von Teammitgliedern, die für kleine Unternehmen arbeiten, ist oft so einfach wie die Schaffung einer familiären Atmosphäre, in der sich die Mitarbeiter wirklich um den individuellen Erfolg und den Erfolg der Organisation kümmern.

Anreize schaffen

Die Kreativität der Teammitglieder mit Geldanreizen zu belohnen, kann ebenfalls die Teilnahme motivieren. Unternehmen, die die Initiative der Mitarbeiter mit Sozialleistungen honorieren, unterstützen die Bemühungen der Mitarbeiter, ihre Mitarbeiter auf persönlicher Ebene kennenzulernen. Dies stärkt die Bindung zwischen den Teammitgliedern, was die Mitarbeiter davon überzeugt, dass die Arbeit mit Menschen, mit denen sie Gemeinsamkeiten teilen, ein aufregendes Arbeitsumfeld schafft.

Struktur

Durch die Änderung der Arbeitsplatzstruktur von einer hierarchischen zu einer Gitterorganisation wird die Bedeutung von Rang und Position verringert. Rang und Position können die Mitarbeiter davon abhalten, Spaß an der Arbeit mit Mitarbeitern zu haben, die über oder unter ihnen stehen. In einer Gitterorganisation ist jeder gleich und es ist daher weniger wahrscheinlich, dass andere aufgrund ihrer Position oder beruflichen Funktion beurteilt werden. Teammitglieder in dieser Art von Organisation möchten möglicherweise mehr lernen, wie man mit anderen in einer positiven und angenehmen Atmosphäre zusammenarbeitet.

Modellieren

Mit kleinen Unternehmen wie Lander International, einem von Richard Tuck gegründeten Personalvermittlungsunternehmen, ist es einfach, die internen Rekrutierungsprozesse zu ändern. Tuck entdeckte, dass die Schaffung eines unterhaltsamen Arbeitsumfelds dazu beitrug, sein Unternehmen zum Erfolg zu führen. Er konzentriert sich auf die Einstellung und Bindung von Mitarbeitern, die sich leidenschaftlich für ihre externen Arbeitsinteressen interessieren. Tucks Organisation ist erfolgreich, weil er seine Teammitglieder ermutigt, sich voll und ganz auf persönlich erfüllte Aufgaben einzulassen. Sein Aufstieg zum Erfolg steht im Mittelpunkt einer 'Inc.' Artikel in der Zeitschrift, in dem er das schafft, was alle Arbeitgeber wollen: "Eine glückliche, effektive Belegschaft, die die Mitarbeiter dazu ermutigt, die Arbeit mit ihren Interessen und Hobbys von außen in Einklang zu bringen." Das Modellieren der Techniken Ihres Unternehmens nach dem Erfolg eines anderen Unternehmens kann hilfreich sein, um Ihre eigene Motivationsstrategie zu entwickeln.