Aktivieren spezieller Berechtigungen für den Zugriff auf Anwendungsdatenordner

In den Anwendungsdaten- oder Anwendungsdatenordnern in Windows werden die Einstellungsdateien gespeichert, die für viele Programme erforderlich sind, damit sie sich an ihre Einstellungen und Daten erinnern und ordnungsgemäß ausgeführt werden können. Jeder Benutzer verfügt über einen eigenen Ordner mit Anwendungsdaten, auf den andere Benutzer standardmäßig nicht zugreifen können. Aktivieren Sie spezielle Berechtigungen für Ihren AppData-Ordner, um anderen Benutzern - einschließlich Remotebenutzern - Zugriff auf Ihre Anwendungsdatenordner zu gewähren. Diese Berechtigungen können festgelegt werden, um den Zugriff auf bestimmte Benutzer sowie auf Benutzertypen und -gruppen zuzulassen.

1.

Drücken Sie gleichzeitig die Windows- und die R-Taste (Windows-R), um das Ausführen-Tool zu öffnen. Geben Sie "% appdata%" (ohne Anführungszeichen) in das Feld ein und klicken Sie auf "OK", um den Befehl auszuführen. Der Ordner AppData wird geöffnet.

2.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Ordners und wählen Sie "Eigenschaften". Öffnen Sie die Registerkarte 'Sicherheit'. Hier werden die aktuellen Berechtigungen des Ordners angezeigt. Wählen Sie den Benutzer, den Benutzertyp oder die Benutzergruppe im Abschnitt "Gruppen- oder Benutzernamen" aus, um die Berechtigungen für diese Entität anzuzeigen.

3.

Klicken Sie auf "Bearbeiten", um neue Sonderberechtigungen zu aktivieren. Wählen Sie im Abschnitt "Gruppen- oder Benutzernamen" die Entität aus, für die Sie Berechtigungen aktivieren möchten. Wenn die gewünschte Benutzergruppe oder der gewünschte Benutzer nicht aufgeführt ist, klicken Sie auf "Hinzufügen". Geben Sie den Namen der Gruppe oder des Benutzers ein und klicken Sie dann auf "Namen überprüfen". Klicken Sie, um die gewünschte Gruppe oder den gewünschten Benutzer auszuwählen, und klicken Sie dann auf "OK", um zurückzukehren. Wählen Sie die Entität aus, die Sie gerade hinzugefügt haben.

4.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Zulassen" oder "Verweigern" neben jeder Berechtigung im Abschnitt "Berechtigungen", um die AppData-Ordnerberechtigungen für die Entität zu ändern. Erlauben Sie beispielsweise die Berechtigung "Lesen & Ausführen", wenn die Entität nur Dateien aus dem Ordner anzeigen und ausführen kann. Erlauben Sie die Berechtigung "Vollzugriff", wenn die Entität den Ordner und seinen Inhalt anzeigen, bearbeiten, löschen und vollständig verwalten soll.

5.

Klicken Sie auf "Übernehmen" und "OK", um Ihre neuen Berechtigungseinstellungen zu speichern. Klicken Sie anschließend auf "Übernehmen" und "OK", um das Dialogfeld "Eigenschaften" zu schließen. Ihre neuen Berechtigungen werden sofort implementiert.

Warnung

  • Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Windows 8.1, 8 und 7. Sie können in anderen Versionen geringfügig oder erheblich abweichen.