Wie man den Arbeitsplatz humanisiert

Im Bestreben, die Unternehmensziele zu erreichen, den Umsatz zu steigern und ein kleines Unternehmen weiterzuentwickeln, ist es allzu leicht, die Tatsache aus den Augen zu verlieren, dass Ihre Mitarbeiter echte Menschen mit echten Gefühlen und Emotionen sind. Die Humanisierung des Arbeitsplatzes ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Arbeitsmoral und der Mitarbeiterbindung sowie zur Verbesserung der Produktivität und Leistungsfähigkeit Ihres kleinen Unternehmens. Mitarbeiter, die sich mit ihrem Arbeitsplatz verbunden fühlen, weisen mit größerer Wahrscheinlichkeit eine höhere Arbeitsmoral und Arbeitszufriedenheit auf als Mitarbeiter, die sich von ihren Vorgesetzten und ihrer Arbeit entmenschlicht fühlen.

1.

Begrüßen Sie Mitarbeiter mit Namen. Die Verwendung des Namens eines Mitarbeiters trägt wesentlich dazu bei, ihm das Gefühl zu geben, ihn zu erkennen und zu schätzen. Es kann einige Zeit in Anspruch nehmen und Namenserkennungsübungen erfordern, wenn Sie einen großen Stab haben, aber dies ist definitiv eine Übung, die sich langfristig auszahlt.

2.

Bieten Sie einen Tag in ungezwungener Kleidung. Die Einrichtung von Sondertagen zum Anziehen kann auch den Arbeitsplatz humanisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie bei wichtigen Kunden keine Anzieh-Tage haben, sondern versuchen Sie es mindestens an einem Tag in der Woche, damit die Mitarbeiter ihre Persönlichkeit durch ihre Kleidung ausdrücken können.

3.

Fördern Sie die persönliche Dekoration von Arbeitsbereichen. Die Möglichkeit für Mitarbeiter, Bilder von ihren Lieben aufzustellen und sie ihre Schreibtische oder Kabinen mit ein paar persönlichen Gegenständen dekorieren zu lassen, kann auch dazu beitragen, Ihren Arbeitsplatz zu humanisieren. Möglicherweise müssen Sie Einschränkungen festlegen, um potenzielle Probleme zu vermeiden, aber einige persönliche Dinge werden im Allgemeinen als akzeptabel angesehen.

4.

Führen Sie eine Politik der offenen Tür ein, um Ihre Mitarbeiter zu binden. Stellen Sie sicher, dass sie wissen, dass Sie sich um sie kümmern und ihnen zur Verfügung stehen, wenn sie Sie brauchen. Einen Chef zu haben, der sich anscheinend nicht um Probleme am Arbeitsplatz kümmert, ist sowohl demoralisierend als auch entmenschlichend.

5.

Einfühlungsvermögen bei der Korrektur von Fehlern. Irren ist menschlich und niemand ist perfekt. Mitarbeiter machen Fehler. Wenn sie dies tun, lassen Sie sie sich nicht minderwertig fühlen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf konstruktive Kritik und verstärken Sie die gute Arbeit, die sie im Laufe ihrer Arbeit leisten.