Wie die Medien die Hotellerie beeinflusst haben

Die Medien hatten erhebliche Auswirkungen auf verschiedene Branchen wie das Gastgewerbe. Die Hotellerie ist eine milliardenschwere Branche, die eine Vielzahl von Aspekten des Tourismus abdeckt. Die Reise-, Hotel- und Gaststättenbranche ist an dem größeren Bereich der Hotellerie beteiligt.

Geschichte

Die Hotellerie ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts ein fester Bestandteil der amerikanischen Gesellschaft. Die Erfindung des Automobils und seiner Massenproduktion in den 1920er Jahren machte Amerika zu einer Nation von Touristen. Medien spielten bei dieser Transformation eine wichtige Rolle, da populäre Radioprogramme und verschiedene Arten von Printmedien die Touristenattraktionen im ganzen Land bekannt machten. Für viele dieser Orte war es eine natürliche Neugier, die die Amerikaner dazu veranlasste, den Tourismus zu einem Teil ihrer jährlichen Routine zu machen.

Popularität

Ein Weg, wie die Medien die Hotellerie maßgeblich beeinflusst haben, ist die anhaltende Popularität des Tourismus. Die Hotellerie ist in vielen Teilen der Welt aufgrund der Bilder und s, die in verschiedenen Medien wie Fernsehen, Filmen und Printmedien zu sehen sind, gewachsen. Zeitschriften und Internetbilder von Touristenzielen haben auch weiterhin Interesse an exotischen oder unbekannten Touristenzielen geweckt. Dr. Ulrike Gretzel von der Texas A & M University weist darauf hin, dass das Erhalten von reisebezogenen Informationen eine der häufigsten Aktivitäten unter Internetnutzern ist.

Vertrautheit

Abgesehen davon, dass das Interesse an touristischen Zielen geweckt wurde, hat die mediale Darstellung dieser Ziele auch die Vertrautheit mit abgelegenen Orten und anderen touristischen Orten erhöht, in denen die Hotellerie floriert. Die zunehmende Bekanntheit mit anderen Kulturen und Orten hat laut Cathy A. Enz, Autorin von „Hospitality Strategic Management: Concepts and Cases“, einen wichtigen Einfluss auf die Entscheidungsfindung der Verbraucher. Zunehmende Bekanntheit steigert das Wachstum, da die Verbraucher mehr Neugier auf Ziele haben, die sie in verschiedenen Medien gesehen haben.

Wettbewerb

Die Werbung hat den Wettbewerb im Gastgewerbe verschärft. Dies hat zu einer Reihe von Innovationen geführt, die sich auf die Art und Weise auswirken, wie Menschen Reisen und Hotelaufenthalte buchen. Gretzel weist darauf hin, dass auf Online-Reiseseiten im Jahr 2007 ein Umsatz von rund 73 Milliarden US-Dollar für die Hotellerie zu verzeichnen war. Flüge und andere Aktivitäten im Zusammenhang mit der Bewirtung. Sogar Restaurants nutzen Verkaufsstellen, um die Verbraucher über Sonderaktionen zu informieren, die sie zum Essen in die Einrichtung bringen sollen. Der Wettbewerb unter den Hotels hat zu Marketingkampagnen geführt, wie zum Beispiel den 2011 von Embassy Suites Hotels, einem Hilton-Unternehmen, durchgeführten "Mehr-Gründe-Aufenthalt". In einem Artikel der New York Times vom März 2011 heißt es, dass Hotels auf wertorientierte Verbraucher mit Kampagnen reagiert haben, die diesen Wert betonen.