Ändern des Rands für Aufzählungszeichen in dem Microsoft Word-Programm

Sie werden feststellen, dass der Großteil der Standardformatierung von Word, von 12-Punkt-Times New Roman-Schrift bis hin zu Layout mit mehreren Speicherplätzen, für Ihre geschäftlichen Anforderungen geeignet ist. Durch das Einfügen von Aufzählungszeichen in ein Dokument können Sie beispielsweise bestimmte Abstandsanforderungen einschränken, z. B. das Ausrichten an einem vorgeschriebenen Rand, der sich von dem unterscheidet, an den Sie gewöhnt sind. Durch Ändern der Aufzählungszeichenränder können Sie auch mit Leerzeichen auf Ihren Seiten herumspielen, diese hinzufügen oder entfernen, um Ihren Lesern die Orientierung zu erleichtern.

1.

Starten Sie Word und öffnen Sie das Dokument mit den zu ändernden Aufzählungszeichen.

2.

Überprüfen Sie, ob Sie das Lineal oben im Arbeitsbereich sehen können. Es ist standardmäßig vorhanden, aber wenn Sie es geschlossen haben, klicken Sie auf die Registerkarte "Ansicht". Klicken Sie im Bereich "Anzeigen" des Menübands auf ein Häkchen im Feld "Lineal". Beachten Sie, dass das Lineal angezeigt wird, wenn das Kontrollkästchen bereits aktiviert ist. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, wird es entfernt.

3.

Markieren Sie den gesamten mit dem oder den zu ändernden Aufzählungszeichen verknüpften Text. Beachten Sie, dass Sie mehrere Abschnitte mit Aufzählungszeichen gleichzeitig ändern können, diese jedoch unmittelbar nacheinander hintereinander sein müssen. Beachten Sie auch, dass Word das Aufzählungszeichen selbst nicht hervorhebt, sondern nur den Text in der Zeile.

4.

Suchen Sie die beiden kleinen Pfeile auf der linken Seite des Lineals. Der obere zeigt nach unten und der untere nach oben. Standardmäßig sind sie gerade miteinander.

5.

Ziehen Sie den oberen Pfeil mit dem Lineal nach rechts, um den neuen Rand zu platzieren.

6.

Ziehen Sie den unteren Pfeil nach rechts an dieselbe Stelle im Lineal, um den neuen Rand zu vervollständigen.

7.

Experimentieren Sie mit den Pfeilen, um Ihren bevorzugten Rand zu optimieren. Sie können interessante Textformen erstellen, z. B. eine erste Zeile oder einen hängenden Einzug, bei denen der Text mit dem Aufzählungszeichen nicht genau so ausgerichtet ist, wie wenn die beiden Pfeile übereinstimmen.

8.

Speichern Sie die Datei erneut, wenn Sie fertig sind. Um Ihre Änderungen beizubehalten und das Originaldokument mit den alten Rändern zu entfernen, klicken Sie einfach auf die Registerkarte „Datei“ und dann auf „Speichern“, wodurch die alte Datei mit der neuen überschrieben wird. Andernfalls benennen Sie das Dokument um, bevor Sie auf "Speichern" klicken.

Spitze

  • Wenn Sie weitere Randänderungen vornehmen möchten, einschließlich der Möglichkeit, die Aufzählungszeichen nach links zu verschieben (da Sie sie mit dem Lineal nur so weit verschieben können, wie es die Ränder zulassen), müssen Sie zunächst den Standardwert ändern Seitenrandgröße. Klicken Sie auf die Registerkarte "Seitenlayout" und dann auf die Schaltfläche "Rand" im Menüband. Verwenden Sie eine der voreingestellten Vorlagen für kleinere Ränder oder erstellen Sie eine eigene neue Rändergröße. Sie haben dann mehr Platz, um die Platzierung der Aufzählungszeichen auf der Seite zu ändern.

Warnung

  • Diese Anweisungen gelten für Word 2013 und 2010, in denen Aufzählungszeichen und Seitenlayoutfunktionen auf dieselbe Weise funktionieren.