Geschäftsideen aus Leidenschaften generieren

Viele Unternehmen sind aus der Leidenschaft und dem Drang heraus entstanden, diese zu verwirklichen. Eine Leidenschaft sollte auf einen bestimmten Schwerpunkt und eine bestimmte Richtung ausgerichtet sein, um den Erfolg des zukünftigen Geschäfts sicherzustellen. Der Fokus sollte eingegrenzt werden, um Produkte und Dienstleistungen erfolgreich zu vermarkten. Ein zukünftiger Geschäftsinhaber sollte auch ein Verständnis für die Kundenbedürfnisse nach dem Produkt und der Dienstleistung haben und über Finanzmittel oder Partner verfügen. Unternehmer sollten gut informiert sein über das, worauf sie sich einlassen, sowohl über die Vor- als auch die Nachteile der Geschäftsideen, die aus Leidenschaften entstehen, bevor sie eine bestimmte Richtung einschlagen.

1.

Listen Sie Ihre Leidenschaften in der Reihenfolge vom größten zum kleinsten auf. Dabei müssen Sie auswählen, welcher Leidenschaft Sie überlegen sein möchten. Schreiben Sie Leidenschaften eher in allgemeinen Begriffen oder Kategorien als in bestimmten Richtungen. Anstatt zu sagen, dass es Ihre Leidenschaft ist, eine Agentur zu gründen, die sich auf Webdesign spezialisiert, schreiben Sie, dass Sie sich für Medien und Marketing interessieren.

2.

Brainstorming von Geschäftsideen darüber, wie diese Leidenschaften zur Unternehmensgründung genutzt werden können. Listen Sie spezifische Geschäftsideen und Beispiele für jede Leidenschaft auf Ihrer Liste auf. Wenn Ihre Leidenschaft das Schreiben ist, können Sie beispielsweise eine freie Schreibfirma, eine Zeitung, ein Magazin oder einen Buchverlag gründen oder professionelle Schreibkurse und Kurse entwickeln.

3.

Wählen Sie die drei wichtigsten Geschäftsideen und Leidenschaften aus, die Sie am meisten interessieren. Die Geschäftsidee, die Sie am meisten interessiert hat, ist möglicherweise auf der Liste niedriger als Ihre größte Leidenschaft. Das ist in Ordnung. Behalten Sie die Liste bei und verwenden Sie sie, um später darauf zurückzugreifen, wenn Ihre wichtigsten Geschäftsideen nicht funktionieren.

4.

Bestimmen Sie den Bedarf für Ihre drei wichtigsten Geschäftsideen. Eine Geschäftsidee wird nicht zu einem rentablen Geschäft, wenn der Service oder das Produkt nicht benötigt werden. Dies kann bedeuten, dass die Wettbewerber angeschaut werden und geprüft wird, ob der Bedarf bereits an anderer Stelle erfüllt wird. Stellen Sie fest, ob Sie etwas zu bieten haben, das ein anderes Unternehmen nicht bietet.

5.

Führen Sie die positiven und negativen Aspekte der Verfolgung der Top-3-Geschäftsidee auf. In diesem Schritt sollten zukünftige Unternehmen Startkosten, Betriebskosten sowie andere Finanzierungs- und Finanzierungsoptionen und -überlegungen ermitteln. Sprechen Sie mit einem Mentor oder einem ähnlichen Unternehmen über die potenziellen Kosten und Vorteile einer Unternehmensgründung.