Muss ein Corporate Addendum unterschrieben werden?

Immobilienverkäufe sind Rechtsgeschäfte, für die mehrere Verträge unterzeichnet werden müssen. Ein Corporate Addendum ist Teil des Vertragspakets, das viele Banken und andere Organisationen in einem Immobilienkaufvertrag benötigen, beispielsweise für ausgeschlossene Immobilien, ein wachsendes Segment der Immobilienbranche. Ein Nachtrag enthält zusätzliche Verkaufsbedingungen, denen der Verkäufer zustimmen soll. Wenn Sie eine Immobilie kaufen möchten, müssen Sie in den meisten Fällen einen vom Verkäufer verlangten Unternehmenszusatz unterzeichnen.

Corporate Addendum

Ein Corporate Addendum ist ein Dokument, das einem Immobilienvertrag zusätzliche Bestimmungen hinzufügt. Die "Gesellschaft" in dem Prozess ist die Gesellschaft, die das Haus besitzt, wie beispielsweise eine Bank oder eine Immobiliengesellschaft, obwohl es nicht unbedingt eine Gesellschaft sein muss. Wenn ein Verkäufer einen Unternehmenszusatz mit einem Kaufvertrag benötigt, müssen Sie diesen unterschreiben, bevor der Verkauf endgültig ist. Einige Verkäufer verlangen eine Unterschrift und die Zusendung Ihres Gebots.

Zwecke

Die Bestimmungen in einem Unternehmenszusatz haben Vorrang vor allen anderen Bestimmungen des Vertrags. Viele Banken oder Unternehmen verwenden diese Dokumente, um die fragliche Immobilie im Ist-Zustand zu verkaufen. "Wie besehen" bedeutet, dass die Immobilie ohne Garantien für den Zustand der Immobilie verkauft wird. Der Verkäufer nimmt keine Reparaturen am Haus vor, unabhängig davon, was der Käufer auf dem Grundstück vorfindet, und bezahlt keine Inspektionen.

Wenn Sie nicht unterschreiben

Die meisten Staaten überlassen die Bedingungen eines Immobilienverkaufs einer Vereinbarung zwischen zwei Parteien, mit Ausnahme der Situationen, die gegen die Antidiskriminierungsgesetze des Bundes verstoßen. Wenn ein Verkäufer einen Unternehmenszusatz benötigt, müssen Sie diesen im Wesentlichen unterschreiben, wenn Sie das Haus kaufen möchten. In einigen Fällen können Sie oder Ihr Immobilienmakler möglicherweise bestimmte Bedingungen im Unternehmenszusatz aushandeln. Wenn der Verkäufer jedoch nicht verhandeln möchte, muss nur eine andere Immobilie gefunden werden.

Unterschreiben

Lesen Sie die Bedingungen sorgfältig durch, wenn Sie sich dazu entschließen, einen Unternehmenszusatz zu unterzeichnen. Wenden Sie sich an Ihren Immobilienmakler oder einen gesetzlichen Vertreter, wenn Sie Begriffe oder Klauseln nicht vollständig verstehen. Da die meisten Unternehmenszusätze den Verkauf im Ist-Zustand angeben, ist es wichtig, dass Sie vor Abschluss des Verkaufs eine gründliche Immobilieninspektion durchführen. Der Verkäufer wird keine Probleme beheben, die Ihr Inspektor feststellt. Sie können den Inspektionsbericht jedoch verwenden, um über den Preis zu verhandeln oder um zu entscheiden, das Geschäft ganz zu kündigen.