Beispiele für Stärken am Arbeitsplatz

So viel Sie möchten, Sie haben nicht immer Zeit, zu Handelskammertreffen und Business Roundtables zu stürmen - Orten, an denen Sie sich mit anderen Kleinunternehmern austauschen können. Ein häufiges Diskussionsthema? Natürlich die Mitarbeiter und Ihre gemeinsamen Erfahrungen mit den Eigenschaften, die die stärksten Mitwirkenden ausmachen.

Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, tun Sie das nächstbeste: Finden Sie heraus, was nach Meinung von Forschern, Personalfachleuten und Vermittlungsunternehmen die wichtigsten Mitarbeiterattribute sind. Interessanterweise handelt es sich bei allen um „Soft Skills“ - die „People Skills“, die mehr mit der Persönlichkeit als mit technischen „Hard Skills“ zu tun haben. Wenn Sie sie überprüfen, können Sie Ihre eigenen Ansichten darüber festigen, wie sie in Beförderungen von Mitarbeitern, Gehaltserhöhungen und besonderen Aufgaben berücksichtigt werden sollten .

Sieben wichtige Mitarbeiterstärken ausbauen

Sie dürfen diese Attribute nicht in die gleiche Reihenfolge bringen. Aber Sie sollten verstehen, warum es sich lohnt, Mitarbeiter auf allen Ebenen zu würdigen, insbesondere wenn Sie darüber nachdenken, welche dieser Stärken Sie bereits in Ihren eigenen Mitarbeitern erkennen:

  • Stärke Nr. 1: Engagierte Arbeitsmoral Es tut nie weh, zusätzliche Stunden einzuplanen. Aber Arbeitgeber können immer noch Menschen schätzen, die auf die Uhr schauen und hart arbeiten, indem sie ihre Arbeit effizient erledigen und keine Zeit verschwenden, die Erwartungen übertreffen, indem sie etwas Besonderes tun und vor allem Initiative zeigen.
  • Stärke Nr. 2: Zuverlässigkeit Es heißt, der beste Weg, einen Job zu behalten, sei, sich zu zeigen. Arbeitgeber wollen tatsächlich mehr, wie Mitarbeiter, die auch pünktlich auftauchen, Rechenschaft ablegen, indem sie das tun, was sie zu tun sagen, und Verantwortung für ihre Handlungen übernehmen.
  • Stärke Nr. 3: Positivität Einige Arbeitgeber würden sagen, dass alle guten Dinge von einer positiven Einstellung herrühren, und sie mögen Recht haben. Positive Menschen halten Rückschläge in der Perspektive, halten durch und finden eine Freude an ihrer Arbeit, die ansteckend sein kann. Sie neigen dazu, mehr zu erreichen - und tragen mehr zur Dynamik am Arbeitsplatz bei.
  • Stärke Nr. 4: Selbstmotivation Menschen, die so viel Antrieb haben, dass sie nur wenig Aufsicht und viel weniger Anstupsen benötigen, sind eines der glänzendsten Juwelen in der Sammlung eines Arbeitgebers. Ziehen Sie das Can-Do-Furnier zurück, und Sie werden Vertrauen, Belastbarkeit und die Einhaltung von Fristen finden, die ihren Fokus stärken.
  • Stärke Nr. 5: Teamorientierte Teamspieler schlagen sich nicht nur gegenseitig die Hände, sondern genehmigen High-Fives, obwohl dies sicherlich Teil ihres Repertoires ist. Sie verstehen, dass sie für den „Kapitän“ arbeiten und sind daher dafür verantwortlich, seine Ziele und Vorgaben voranzutreiben. Mit einem Auge auf ihren Anführer behalten sie den anderen bei ihren Teamkollegen und bringen sie bei Bedarf zur Sache.
  • Stärke Nr. 6: Kommunikativ Effektive Kommunikationsfähigkeiten umfassen so viel mehr als schriftliche und mündliche Fähigkeiten. Dazu gehören auch gute Zuhörfähigkeiten und die Fähigkeit, mit allen Arten von Menschen gut auszukommen. Mitarbeiter, die gute Kommunikatoren sind, können zum engsten Verbündeten eines Kleinunternehmers werden - und zum Business-Botschafter.
  • Stärke Nr. 7: Flexibilität Wenn es eine Konstante im Geschäft gibt, ändert sich diese, auch wenn Sie nicht jeden Tag oder sogar jede Woche den Puls schlagen können. Mitarbeiter, die im Fluss eines Unternehmens sind, leichte Irritationen auslassen und in der Lage sind, den Gang zu wechseln, sind Gold wert.

Soft Skills können harte Skills übertreffen

Sie haben möglicherweise andere, überlappende Soft Skills auf Ihrer Must-Have-Liste. LinkedIn, die Website des professionellen Netzwerks, bietet unter anderem Kreativität, Überzeugungskraft, Anpassungsfähigkeit und Zeitmanagement. LinkedIn stellte fest, dass fast 60 Prozent der Unternehmensleiter Soft Skills als wichtiger als Hard Skills bei Mitarbeitern ansehen. Als Kleinunternehmer kann Ihnen diese Erkenntnis wertvolle Einblicke in einige harte Wahrheiten an Ihrem Arbeitsplatz geben.