Bedeutung der interkulturellen Kommunikation bei der Anbahnung neuer Geschäftsbeziehungen

Die interkulturelle Kommunikation im Geschäft findet zwischen zwei Unternehmen statt, unabhängig von deren Standort. Der potenzielle Geschäftspartner nebenan hat eine andere Art, Informationen zu präsentieren, zu kommunizieren und Geschäfte zu tätigen als Ihr Unternehmen, ebenso wie der neue Geschäftspartner auf der anderen Seite des Ozeans. Um produktive Geschäftsbeziehungen herzustellen, muss jedes Unternehmen sensibel auf die potenziellen Probleme der interkulturellen Kommunikation reagieren.

Gemeinsamkeiten

Wenn ein Unternehmen interkulturelle Kommunikation betreibt, muss zunächst die Gemeinsamkeit mit dem neuen Geschäftspartner hergestellt werden. Es beginnt mit den effektivsten Kommunikationsmethoden. Einige Unternehmen bevorzugen die schriftliche Kommunikation per E-Mail oder Standard-E-Mail-Briefen, andere bevorzugen die Verwendung von Telefonen oder Konferenzen. Ein gemeinsamer Durchbruch kann beiden Seiten dabei helfen, einen produktiven Dialog aufzubauen, der die Geschäftsbeziehung verbessert.

Informationskontext

Unterschiedliche Unternehmenskulturen erfordern unterschiedliche Informationsebenen, um produktiv zu sein. Zum Beispiel wird ein Ingenieurbüro mehr Tiefe für die technischen Aspekte eines Produkts benötigen, während sich eine Verkaufsorganisation mehr auf die Produktmerkmale konzentriert, die Kunden ansprechen können. Das Entwickeln des richtigen Informationskontexts ist für die Kommunikation mit einem neuen Geschäftspartner von entscheidender Bedeutung. Dies beginnt mit dem Verständnis der Arbeitskultur Ihres Geschäftspartners und der Art und Weise, wie Informationen verarbeitet werden.

Vertrauen

Wenn sich ein neuer Geschäftspartner die Zeit und Mühe nimmt, eine gute interkulturelle Kommunikation aufzubauen, hilft dies, das Vertrauen und den Respekt zwischen den beiden Partnern zu stärken. Wenn Sie die kulturellen Unterschiede zwischen Ihren beiden Organisationen ignorieren, zeigen Sie ein Maß an Arroganz, das die Geschäftsbeziehung belasten kann. Der Respekt für die Geschäftsprozesse anderer Unternehmen ist für die Herstellung einer effizienten Arbeitsbeziehung von entscheidender Bedeutung.

Qualität

Die Einhaltung der Richtlinien eines neuen Geschäftspartners in der Unternehmenskultur trägt dazu bei, die Kommunikation auf allen Ebenen beider Organisationen zu verbessern. Die Qualität der Informationen verbessert sich, wenn sie so übermittelt werden, wie es jedes Unternehmen gewohnt ist. Die Qualität der Informationen, die zwischen den beiden Unternehmen ausgetauscht werden, verbessert sich nicht nur, sondern auch die Qualität der Beziehung zu Kunden und anderen Anbietern, die von der Beziehung betroffen sind.