Beispiele für Mitarbeiterentwicklungsaktivitäten

Aktivitäten zur Mitarbeiterentwicklung fallen im Allgemeinen in folgende Bereiche: Fortbildung, Mitgliedschaft und Teilnahme an Berufsverbänden, forschungsbezogene Aktivitäten, spezifische Programme, Kurse und Initiativen zur Verbesserung der Fähigkeiten und zum Verständnis neuer Entwicklungen auf diesem Gebiet sowie Ausbildung am Arbeitsplatz. Jeder Bereich bietet viele verschiedene Möglichkeiten zur Mitarbeiterentwicklung.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Da der allgemeine Trend zu höheren Abschlussanforderungen auf dem US-amerikanischen Arbeitsmarkt anhält, arbeiten viele Mitarbeiter auf ihren nächsten Abschluss zu, während sie ihre Vollzeitbeschäftigung fortsetzen. Arbeitgeber unterschiedlichster Berufe wie Pflege und Rechnungswesen fordern oder fordern eine Weiterbildung über den gesamten Arbeitszyklus. Zunehmend fördern Arbeitgeber wie Amazon und SAS die Weiterbildung, indem sie die Studiengebühren bezahlen und den Mitarbeitern Arbeitspläne ermöglichen, die einen formellen Schulbesuch ermöglichen, ohne dass die Belegschaft entlassen wird.

Programme für professionelle Organisationen

Viele verschiedene Berufsverbände bieten Bildungsentwicklungsmöglichkeiten durch Mitgliedschaft. Besonders bemerkenswert ist dieser Trend im Bildungsbereich, in dem Organisationen wie die Association of American Educators und die Association for Supervision and Curriculum Development Zugang zu verschiedenen Bildungskonferenzen und -workshops bieten, in denen neben der Exposition gegenüber neuer Bildungsforschung auch die Entwicklung von Kompetenzen behandelt wird.

Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

In zunehmendem Maße sind große Unternehmen sowohl auf Grundlagenforschung als auch auf forschungsbezogene Produktentwicklung angewiesen. Die staatliche Unterstützung für Unternehmens- und Hochschulforschung jeglicher Art nimmt weiter zu. 2017 wurden drei Viertel aller Forschungen von der Bundesregierung finanziert. Unternehmen setzen ihr Engagement für die universitäre Forschung fort. Die Bruttoinlandsausgaben für Forschung und Entwicklung haben sich in den USA von 2000 bis 2016 nahezu verdoppelt.

In der Praxis bieten die meisten MINT-Jobs (in Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik) Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten als normale Komponente der Beschäftigung. Etwa jeder achte US-Arbeitnehmer ist in einem oder mehreren dieser Bereiche tätig.

On-the-Job-Schulungsprogramme

In einem Pew-Bericht 2016 wird ein dramatischer Anstieg der Beschäftigungsmöglichkeiten festgestellt, für die ein höheres Bildungs- und Berufsbildungsniveau erforderlich ist. Unternehmen bieten zunehmend Weiterbildungs- und Entwicklungsprogramme am Arbeitsplatz an, um diese Nachfrage zu befriedigen. Die 125 größten US-Unternehmen für Aus- und Weiterbildungsausgaben gaben rund 6 Prozent des Gesamtumsatzes für Schulungsprogramme für Mitarbeiter aus. Fast jeder von ihnen bot seinen Mitarbeitern auch Programme zur Kostenerstattung für Kurse zur beruflichen Weiterentwicklung an.

In einem Artikel des Training Magazine aus dem Jahr 2015 heißt es, dass die Unternehmen, die diese Schulungsinitiativen leiten, die am schnellsten wachsenden Unternehmen in den USA sind - darunter Amazon, Seattle Genetics und SAS.