Definition von Betriebsergebnis und Nettoumsatz

Wenn Sie den Jahresabschluss für ein Unternehmen erstellen, sind das Betriebsergebnis und der Nettoumsatz zwei Zahlen, die Sie wahrscheinlich berechnen werden. Der Nettoumsatz und das Betriebsergebnis eines Unternehmens hängen eng zusammen. Tatsächlich benötigen Sie den Nettoverkaufsbetrag, um das Betriebsergebnis zu berechnen.

Betriebsergebnis

Das Betriebsergebnis ist eine Zeile, die möglicherweise in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens aufgeführt ist. Sie sehen es möglicherweise als Ergebnis vor Zinsen und Steuern oder als EBIT. Für Anleger wird das Betriebsergebnis zur Messung der Rentabilität herangezogen. Dies liegt daran, dass der Betrag des Betriebsergebnisses den Betrag des Umsatzes anzeigen kann, der zum Gewinn für das Unternehmen wird. Dies ist der Gewinn vor Steuern und Zinsen aus der Geschäftstätigkeit des Unternehmens.

Berechnung des Betriebsergebnisses

Das betriebliche Ergebnis ergibt sich aus den Erträgen und den betrieblichen Aufwendungen. Die betrieblichen Aufwendungen umfassen die Personalkosten und die Herstellungskosten der verkauften Waren. Um das Betriebsergebnis zu erhalten, können Sie alle Betriebsausgaben addieren. Dann subtrahieren Sie die Betriebskosten von den Einnahmen. Die resultierende Zahl ist Ihr Betriebsergebnis.

Nettoumsatz

In der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens ist der Nettoumsatz der Umsatz, nachdem alle Rabatte, Preisanpassungen und Rückgaben berücksichtigt wurden. Dies wird manchmal einfach als Umsatz bezeichnet. Anleger können den Nettoumsatz auch zur Bewertung eines Unternehmens verwenden. Der Nettoumsatz ist ein Indikator für die reale Umsatzrendite eines Unternehmens und nicht für die Umsatzrendite nach Abzug von Steuern, Zinsen, Vorzugsaktiendividenden und Betriebskosten.

Berechnung des Nettoumsatzes

Um Ihren Nettoumsatz zu ermitteln, müssen Sie einige Berechnungen durchführen. Sie müssen den Dollarbetrag aller Retouren, Rabatte, Preisanpassungen und damit verbundenen Zulagen addieren. Sobald Sie diese Zahl haben, subtrahieren Sie sie von Ihrem Bruttoverkaufsbetrag, der Ihr roher Verkaufsbetrag ist, bevor etwas vom Verkauf hinzugefügt oder subtrahiert wird. Durch diese Berechnung erhalten Sie den Nettoumsatz für den Zeitraum.