Wie man gute Beziehungen zu Restaurantmitarbeitern aufbaut

Durch die Aufrechterhaltung einer soliden Beziehung zu Ihren Restaurantmitarbeitern wird die Arbeitsmoral der Mitarbeiter erhöht und die Fluktuation verringert. Leider ist es keine leichte Aufgabe, eine gute Beziehung zu Ihrem Mitarbeiter zu pflegen. Restaurants können innerhalb weniger Minuten von tödlich langsam bis geschäftig übergehen, was zu einem Anstieg von Stress und Frustrationen führt. Indem Sie den Mitarbeitern helfen, wenn sie es am dringendsten brauchen, und ihre Bemühungen anerkennen, werden Sie als Manager auftreten, der sich wirklich für die Menschen interessiert, mit denen er zusammenarbeitet.

1.

Bieten Sie Mitarbeitern Pausen. Restaurantmitarbeiter müssen oft stundenlang stehen, und je nach Unternehmensrichtlinien erhalten sie tagsüber möglicherweise nur eine fünfminütige Pause. Die tägliche Arbeit kann zu Frustrationen führen und die Mitarbeiter können sich über ihre Vorgesetzten ärgern. Erläutern Sie allen Mitarbeitern Ihre Richtlinien für Pausen und bieten Sie jedem Mitarbeiter mindestens eine 20-minütige und eine 10-minütige Pause während des Tages an.

2.

Mitarbeiter in Eilen unterstützen. Der Ansturm beim Frühstück, Mittag- und Abendessen kann dazu führen, dass sich die Mitarbeiter gestresst und frustriert fühlen. Versuchen Sie, in Stoßzeiten auf dem Boden zu bleiben, und suchen Sie nach einer Möglichkeit, Ihren Mitarbeitern zu helfen. Auf diese Weise erhöhen Sie die Geschwindigkeit, mit der Ihre Mitarbeiter Kunden bedienen können, und weisen die Mitarbeiter darauf hin, dass Sie bereit sind, ihnen in schwierigen Situationen zu helfen.

3.

Erläutern Sie, wie jeder Mitarbeiter zum Gesamterfolg des Restaurants beiträgt. Restaurantmitarbeiter müssen das Gefühl haben, einen Einfluss auf den gesamten Betrieb eines Restaurants zu haben. Zum Beispiel hat ein Server, der das Gefühl hat, dass er nur da ist, um seinen Kunden Essen zu servieren, wahrscheinlich keine gute Beziehung zu seinem Manager. Wenn sie versteht, wie sie etwas bewirkt, dass ihre Einstellung Kunden in das Restaurant bringt und dass ihr schneller Service die Gewinne steigert, wird sie das Gefühl haben, dass sie mehr wert ist, und sie wird verstehen, dass sie dem Unternehmen etwas bedeutet.

4.

Bieten Sie einen Mitarbeiterrabatt für Mitarbeiter und deren Familien an. Mitarbeiterrabatte sagen den Mitarbeitern, dass Sie ihre Entscheidung, in Ihrem Restaurant zu arbeiten, zu schätzen wissen. Einige Restaurants bieten Mitarbeiterrabatte nur für Mitarbeiter selbst an. Um jedoch eine engere Beziehung zu Ihrer Belegschaft aufzubauen, sollten Sie den Rabatt auch auf die Familienmitglieder der Mitarbeiter ausdehnen.

5.

Erklären Sie den Mitarbeitern bevorstehende Änderungen. Restaurants, mehr als andere Unternehmen, unterliegen einem raschen Wandel in den von ihnen angebotenen Produkten. Menüs, Rezepte und Portionsgrößen können sich monatlich ändern. Manager und Eigentümer, die die bevorstehenden Veränderungen erläutern, schaffen Transparenz am Arbeitsplatz und weisen die Mitarbeiter im Wesentlichen darauf hin, dass sie nicht im Dunkeln gelassen werden.

6.

Wenden Sie allgemeine Strategien an, um Beziehungen zu Ihren Mitarbeitern aufzubauen. Neben Strategien zum Aufbau von Beziehungen, die für Restaurants spezifisch sind, können Sie auch allgemeine Strategien anwenden, um Ihre Mitarbeiterbeziehungen zu verbessern. Wenn Sie beispielsweise auf Bedenken der Mitarbeiter hören, Ihre Erwartungen für alle Mitarbeiter erläutern und die Stärken eines Mitarbeiters herausstellen, können Sie eine positive Beziehung zu den Mitarbeitern aufbauen.